Romeo und Julia

Valery Gergiev und das Mariinsky Orchester im Konzert

FSH Express

„Alle Wege führen zum Festspielhaus Baden-Baden“ – ganz so weit sind wir noch nicht, aber um unseren Gästen Umwege zu ersparen, bieten wir aus ausgewählten Städten einen bequemen Reisebustransfer zu den meisten Festspielhaus-Klassikveranstaltungen an. Dieser Service ist bis eine Woche vor der Veranstaltung buchbar.

Ausgewählte StädtePreis
Mannheim € 35
Heidelberg € 32
Heilbronn € 38
Bretten € 30
Karlsruhe € 25
Pforzheim € 27
Stuttgart € 38
Offenburg € 25
Freiburg € 35


Nutzen Sie den praktischen Service und buchen Sie Fahrkarte und Eintrittskarte direkt bei einem unserer Partner. Oder direkt im Festspielhaus bei unserem Service-Center Ticketing unter der Rufnummer +49 (0) 72 21/30 13-101.

Ermäßigungen
Beschreibung Programm Künstler Einführung

Prokofjews „Romeo und Julia“-Partitur ist der „Tristan“ unter den Ballettmusiken. So opulent instrumentiert und sinfonisch gedacht, dass sich die Zeitgenossen sicher waren: Zu dieser Musik kann man nicht tanzen. Die Geschichte hat längst das Gegenteil bewiesen, Prokofjews „Romeo und Julia“ ist eines der beliebtesten Ballette überhaupt. Doch einen wahren Kern hat die Sache. Das Werk ist weniger Ballett als Megasinfonie, mit Wagner’schen Leitmotiven versetzt. Der „Tanz der Ritter“ hat es sogar in die Werbung geschafft, was für das melodische Talent des Komponisten spricht. Als Meisterwerk der russischen Sinfonik versteht Valery Gergiev die Partitur, die er uns nun zu Gehör bringen wird.

Bild, welches Valery Gergiev By Valentin Baranovsky © State Academic Mariinsky Theatre zeigt. © Valentin Baranovsky © State Academic Mariinsky Theatre
© Valentin Baranovsky © State Academic Mariinsky Theatre

Programm

Sergej Prokofjew
Romeo und Julia op. 64

Aufführungsende ca.: {{ selectedDate.end.time }} Uhr
Förderpate: {{ sponsor }}
Präsentiert von: {{ presenter }}
In Kooperation mit: {{ cooperation }}
In Zusammenarbeit mit: {{ collaboration }}

Künstler

Einführungsvortrag