Sichern Sie sich die besten Plätze! Für Ermäßigungen klicken Sie auf den i-Button neben „Buchen“.

26 - 115 €

Netherlands Philharmonic Orchestra

Lisa Batiashvili, Maximilian Hornung, Lorenzo Viotti

In den vergangenen Jahren begegneten ihr die Festspielhaus-Besucher öfter: der georgischen, in Deutschland lebenden Geigerin Lisa Batiashvili, die diesmal als Duopartner den Cellisten Maximiliam Hornung mitbringt. Beide spielen ein Versöhnungswerk. Ein langjähriger Streit zwischen Johannes Brahms und seinem Freund Joachim führte nämlich zu Brahms’ Doppelkonzert für Geige, Cello und Orchester. Die Rolle des Komponisten übernimmt das Cello, die von Joachim die Geige. Man hört gut, wie der menschenfremdelnde Brahms sich sägend und murrend im Bass selbst karikiert, und dann, im langsamen Satz etwa, mit der Geige zur Einstimmigkeit findet, was auf Versöhnung hindeutet. Das ist doch mal ein witziges Werk in Moll!

Programm

Johannes Brahms
Doppelkonzert a-Moll für Violine, Violoncello und Orchester op. 102

Antonín Dvořák
Sinfonie Nr. 7 d-Moll op. 70

Veranstaltungsende: 10:00 PM Uhr

Künstler

Netherlands Philharmonic Orchestra
Lorenzo Viotti Dirigent

Einführungsvortrag

Um 18:40 Uhr findet auf der Ebene 3 ein Einführungsvortrag statt. Der Vortrag dauert etwa 20 Minuten und wird um 19:10 Uhr wiederholt. Gegen eine Gebühr von € 5 haben Sie beim telefonischen Kartenkauf die Möglichkeit, einen Sitzplatz im Einführungsraum zu reservieren. Nicht in Anspruch genommene Reservierungen verfallen mit Vortragsbeginn.

Referent: Dariusz Szymanski

Zusatzangebote

Zugabe!

Das könnte Ihnen auch gefallen

Alles rund um Ihren Besuch