Jan Lisiecki

Endlich im Festspielhaus: Der kanadische Pianist spielt Musik von Bach, Mendelssohn, Chopin u.a.

FSH Express

„Alle Wege führen zum Festspielhaus Baden-Baden“ – ganz so weit sind wir noch nicht, aber um unseren Gästen Umwege zu ersparen, bieten wir aus ausgewählten Städten einen bequemen Reisebustransfer zu den meisten Festspielhaus-Klassikveranstaltungen an. Dieser Service ist bis eine Woche vor der Veranstaltung buchbar.

Ausgewählte StädtePreis
Mannheim € 35
Heidelberg € 32
Heilbronn € 38
Bretten € 30
Karlsruhe € 25
Pforzheim € 27
Stuttgart € 35
Offenburg € 25
Freiburg € 35


Nutzen Sie den praktischen Service und buchen Sie Fahrkarte und Eintrittskarte direkt bei einem unserer Partner. Oder direkt im Festspielhaus bei unserem Service-Center Ticketing unter der Rufnummer +49 (0) 72 21/30 13-101.

Ermäßigungen
Beschreibung Programm Künstler Einführung

Der Kanadier Jan Lisiecki war eines dieser Wunderkinder, um die sich Legenden ranken. Gleich vier (!) Klassen hat er in der Schule übersprungen. Chopin-Aufnahmen, die er mit 13 veröffentlichte, brachten Kritiker zum Erstaunen. Was aber nicht jedem ehemaligen Wunderkind gelang, glückt hier auf besonders eindrucksvolle Weise: eine natürliche Reifung des Talents, verbunden mit einer klug disponierten internationalen Karriere, die den jungen Mann nun auch ins Festspielhaus führt. Und zwar direkt ins Abendprogramm! Wir wollten Ihnen diese Begabung nicht vorenthalten und auch nicht das wirklich schöne Programm, mit dem sich der Künstler vorstellt: lauter Perlen der Klaviermusik rund um Lisieckis Hausgott Frederic Chopin.

Bild, welches Jan Lisiecki Mendelssohn Credit Christoph Köstlin 3 zeigt. © Christoph Köstlin
© Christoph Köstlin

Programm

Johann Sebastian Bach
Capriccio BWV 992
I. Arioso. Adagio
II. Andante
III. Adagiosissimo
IV. Andante con moto
V. Aria di Postiglione: Allegro poco
VI. Fuga all’imitatione della cornetta di Postiglione

Felix Mendelssohn Bartholdy
Lieder ohne Worte, op. 67
I. Andante
II. Allegro leggiero
III. Andante tranquillo
IV. Presto: Spinnerlied
V. Moderato
VI. Allegro non troppo

Frédéric Chopin
Nocturnes op. 27
Nr. 1 in cis-Moll
Nr. 2 in Des-Dur

Ludwig van Beethoven
Rondo a capriccio in G-Dur, op. 129

Felix Mendelssohn Bartholdy
Rondo capriccioso, op. 14

***

Anton Rubinstein
Valse-Caprice in Es-Dur

Frédéric Chopin
Nocturnes op. 62
Nr. 1 in H-Dur
Nr. 2 in E-Dur

Felix Mendelssohn Bartholdy
Variations sérieuses op. 54
Thema & 17 Variations

Frédéric Chopin
Ballade Nr. 4, op. 52

Aufführungsende ca.: {{ selectedDate.end.time }} Uhr
Förderpate: {{ sponsor }}
Präsentiert von: {{ presenter }}
In Kooperation mit: {{ cooperation }}
In Zusammenarbeit mit: {{ collaboration }}

Künstler

Einführungsvortrag