Yannick Nézet-Séguin & Chamber Orchestra of Europe

Brahms-Zyklus V

Mit den Sinfonien drei und vier setzt Yannick Nézet-Séguin seinen bei uns im letzten Jahr begonnenen Brahms-Zyklus fort. Die beiden ersten Sinfonien wurden damals ebenso umjubelt wie zuvor sein inzwischen legendärer Beethoven-Zyklus, der längst von der Deutschen Grammophon auf CDs herausgegeben worden ist. Zwar herrscht kein Mangel an Beethoven- und Brahmszyklen. Umso bemerkenswerter, wie einhellig positiv Nézet-Séguins Dirigate auch von der Fachkritik besprochen werden. Der kanadische Dirigent verzichtet auf vermeintlich originelle Manierismen und verlässt sich auf seine Musikalität, deren Unmittelbarkeit einen an Leonard Bernstein denken lässt.

Programm

Johannes Brahms
Sinfonie Nr. 3 F-Dur op. 90
Sinfonie Nr. 4 e-Moll op. 98

Veranstaltungsende: 21:50 Uhr

Kooperation und Partnerschaft

Förderpate: Hella Ruhland