Mozart: Requiem

Thomas Hengelbrock dirigiert Mozarts Vermächtnis.

FSH Express

„Alle Wege führen zum Festspielhaus Baden-Baden“ – ganz so weit sind wir noch nicht, aber um unseren Gästen Umwege zu ersparen, bieten wir aus ausgewählten Städten einen bequemen Reisebustransfer zu den meisten Festspielhaus-Klassikveranstaltungen an.

Ausgewählte StädtePreis
Mannheim € 35
Heidelberg € 32
Heilbronn € 38
Bretten € 30
Karlsruhe € 25
Pforzheim € 27
Stuttgart € 35
Offenburg € 25
Freiburg € 35


Nutzen Sie den praktischen Service und buchen Sie Fahrkarte und Eintrittskarte direkt bei einem unserer Partner. Oder direkt im Festspielhaus bei unserem Service-Center Ticketing unter der Rufnummer +49 (0) 72 21/30 13-101.

Ermäßigungen
Bild, welches Thomas Hengelbrock2 C Florence Grandidier zeigt. © Florence Grandidier
© Florence Grandidier
Programm Künstler Einführung Passende Artikel

Legenden ranken sich um Mozarts große Totenmesse. Der Dirigent Thomas Hengelbrock konfrontiert das Werk mit einer Messe des deutschen Barock-Komponisten Johann Caspar Kerll.

Aufführungsende ca.: {{ selectedDate.end.time }} Uhr
Förderpate: {{ sponsor }}
Präsentiert von: {{ presenter }}
In Kooperation mit: {{ cooperation }}
In Zusammenarbeit mit: {{ collaboration }}

Programm

Johann Caspar Kerll
Missa superba

Wolfgang Amadeus Mozart
Requiem d-Moll KV 626

In lateinischer Sprache mit deutschen Übertiteln.

Künstler

Einführungsvortrag

Passend zu dieser Veranstaltung

Bild, welches Klassik In 3 Minuten Titelbild zeigt.
Magazin Wolfgang Amadeus Mozart Requiem - Klassik in 3 Minuten

Zwei Besonderheiten dieses Werks möchte Ihnen Festspielhaus-Dozent Dariusz Szymanski näher bringen.