Martin Stadtfeld

Der deutsche Ausnahme-Pianist widmet sich den Zeitgenossen Wolfgang Amadeus Mozart und Johann Christian Bach.

FSH Express

„Alle Wege führen zum Festspielhaus Baden-Baden“ – ganz so weit sind wir noch nicht, aber um unseren Gästen Umwege zu ersparen, bieten wir aus ausgewählten Städten einen bequemen Reisebustransfer zu den meisten Festspielhaus-Klassikveranstaltungen an. Dieser Service ist bis eine Woche vor der Veranstaltung buchbar.

Ausgewählte StädtePreis
Mannheim € 35
Heidelberg € 32
Heilbronn € 38
Bretten € 30
Karlsruhe € 25
Pforzheim € 27
Stuttgart € 35
Offenburg € 25
Freiburg € 35


Nutzen Sie den praktischen Service und buchen Sie Fahrkarte und Eintrittskarte direkt bei einem unserer Partner. Oder direkt im Festspielhaus bei unserem Service-Center Ticketing unter der Rufnummer +49 (0) 72 21/30 13-101.

Ermäßigungen
Beschreibung Programm Künstler Einführung

Auch ein Mozart kam nicht aus dem Nichts. Sein erstes großes Vorbild war der Bach-Sohn Johann Christian. Dessen Musik und frühe Mozart-Werke haben Martin Stadtfeld und das Münchner Kammerorchester ausgewählt – darunter mit dem „Jeunehomme“-Konzert eines der schönsten und das wohl außergewöhnlichste aller Mozart’schen Klavierkonzerte.

Bild, welches Martin Stadtfeld C Marco Borggreve Sony Classical zeigt. © Marco Borggreve / Sony Classical
© Marco Borggreve / Sony Classical

Programm

Johann Christian Bach
Sinfonie g-Moll op. 6/6

Wolfgang Amadeus Mozart
Klavierkonzert Es-Dur KV 271 „Jeunehomme“
***
Johann Christian Bach
Klavierkonzert Nr. 6 f-Moll

Wolfgang Amadeus Mozart
Sinfonie Nr. 29 A-Dur KV 201

Aufführungsende ca.: {{ selectedDate.end.time }} Uhr
Förderpate: {{ sponsor }}
Präsentiert von: {{ presenter }}
In Kooperation mit: {{ cooperation }}
In Zusammenarbeit mit: {{ collaboration }}

Künstler

Künstler {{ artist.givenName }} {{ artist.surname }}

{{ artist.role }}

Einführungsvortrag