Hamlet 21

The World of John Neumeier: Hamburg Ballett John Neumeier

Neumeiers „Hamlet 21“ beginnt in einer Schulklasse. Ein genialer Verfremdungseffekt, der gleich zweierlei ausdrückt: 1) Die meisten von uns haben Shakespeares „Hamlet“ in der Schule kennengelernt. 2) Auch Prinz Hamlet war einmal jung. Hier ansetzend enthüllt Neumeier zahlreiche Impulse, die die späteren Entscheidungen des dänischen Prinzen erklären. Der Choreograph knüpft einen Knoten, der die Sicht der Zuschauer, die Geschichte Shakespeares, zahlreiche historische Quellen, die eigene Ballettsprache und die Musik des britischen Komponisten Michael Tippett zu einem facettenreichen Ganzen verbindet. Die Verantwortung für die Vergangenheit: Darum kreist dieses Ballett, ein Kunstwerk, das auf Neumeier-typische Art die Sichtweisen der Moderne mit der Tradition des Tanzes versöhnt.

Programm

Hamlet 21
Ballett von John Neumeier
nach Saxo Grammaticus und William Shakespeare
Musik von Michael Tippett

Veranstaltungsende: 10:10 PM Uhr

Künstler

Klaus Hellenstein Bühnenbild und Kostüme
Simon Hewett Dirigent
Federico Ceppetelli Violine
Tomoko Akasaka Viola
Romain Garioud Violoncello
Hamburg Ballett John Neumeier

Einführungsvortrag

Um 18:40 Uhr findet auf der Ebene 3 ein Einführungsvortrag statt. Der Vortrag dauert etwa 20 Minuten und wird um 19:10 Uhr wiederholt. Gegen eine Gebühr von € 5 haben Sie beim telefonischen Kartenkauf die Möglichkeit, einen Sitzplatz im Einführungsraum zu reservieren. Nicht in Anspruch genommene Reservierungen verfallen mit Vortragsbeginn.

Referent: Friederike Adolph und Sonja Tinnes

Weitere Veranstaltungen