Bewegende Erinnerung

Podiumsdiskussion zu John Neumeiers Projekt „Die Unsichtbaren“

John Neumeiers choreographisches Projekt „Die Unsichtbaren“ stößt auf internationales Interesse in der Welt des Tanzes. Gemeinsam mit dem Choreographen und Intendanten des Hamburg Balletts diskutieren die Expertinnen und Experten über die Erinnerung an Opfer des Nationalsozialismus.

Ralf Stabel moderiert.

Für diese Veranstaltung wird ein kostenfreies Ticket benötigt.

Künstler

Susanne Linke Tänzerin und Choreographin
Susan Maning Nothwestern University in Illinois/USA
Hedwig Müller Tanzhistorikerin und Tanzdramaturgin
Ralf Stabel Tanzhistoriker und Publizist
Patricia Stöckemann Tanzhistorikerin und Tanzdramaturgin

Ort

LA8

Das Palais, errichtet 1820, diente als Wohnsitz der schwedischen Königin Friederike. 1850 kam es an den Badfonds, der zum Aufbau der städtischen Infrastruktur errichtet worden war. Unter Spielbank-Pächter Edouard Bénazet avancierte es zum Treffpunkt der Reichen und Schönen. Durch das Engagement von Festspielhaus-Stifter Wolfgang Grenke wurde das Haus für Veranstaltungen wiederbelebt. Die GRENKE-Stiftung eröffnete dort 2009 das Museum für Kunst und Technik des 19. Jahrhunderts.

Mehr erfahren

Weitere Veranstaltungen