Beethoven-Projekt II

The World of John Neumeier: Hamburg Ballett John Neumeier

Sechs Monate mussten John Neumeier und das Hamburg Ballett coronabedingt warten, bevor sie endlich das „Beethoven-Projekt II“ uraufführen durften. Das Beethoven-Jahr war der Auslöser für Neumeiers Auseinandersetzung mit einer Musik voller Bewegungsimpulse. Beethovens siebte Sinfonie, eine „Apotheose des Tanzes“, wie Richard Wagner sie nannte, war die erste Sinfonie, die ganz aus dem Rhythmus heraus gestaltet wurde. Sie bildet ein Zentrum im „Beethoven- Projekt II“, neben einer Violinsonate und Ausschnitten aus dem Oratorium „Christus am Ölberge“. Hierzu schuf John Neumeier eine Choreographie, die sich lose an Beethovens Leben orientiert – wie bereits im „Beethoven-Projekt I“, das im Festspielhaus Baden-Baden mit großem Erfolg aufgeführt und verfilmt wurde.

Programm

Beethoven-Projekt II

Ballett von John Neumeier

Musik von Ludwig van Beethoven

Veranstaltungsende: 8:10 PM Uhr

Künstler

Heinrich Tröger Bühnenbild
Albert Kriemler – AKRIS Kostüme
N.N. Dirigent
Klaus Florian Vogt Tenor
Mari Kodama Klavier
Anton Barachovsky Violine
Deutsche Radio Philharmonie Saarbrücken Kaiserslautern
Hamburg Ballett John Neumeier

Einführungsvortrag

Um 16:40 Uhr findet auf der Ebene 3 ein Einführungsvortrag statt. Der Vortrag dauert etwa 20 Minuten und wird um 17:10 Uhr wiederholt. Gegen eine Gebühr von € 5 haben Sie beim telefonischen Kartenkauf die Möglichkeit, einen Sitzplatz im Einführungsraum zu reservieren. Nicht in Anspruch genommene Reservierungen verfallen mit Vortragsbeginn.