Andris Nelsons

Berliner Philharmoniker; Igor Strawinsky: „Le sacre du printemps“

FSH Express

„Alle Wege führen zum Festspielhaus Baden-Baden“ – ganz so weit sind wir noch nicht, aber um unseren Gästen Umwege zu ersparen, bieten wir aus ausgewählten Städten einen bequemen Reisebustransfer zu den meisten Festspielhaus-Klassikveranstaltungen an. Dieser Service ist bis eine Woche vor der Veranstaltung buchbar.

Ausgewählte StädtePreis
Mannheim € 35
Heidelberg € 32
Heilbronn € 38
Bretten € 30
Karlsruhe € 25
Pforzheim € 27
Stuttgart € 38
Offenburg € 25
Freiburg € 35


Nutzen Sie den praktischen Service und buchen Sie Fahrkarte und Eintrittskarte direkt bei einem unserer Partner. Oder direkt im Festspielhaus bei unserem Service-Center Ticketing unter der Rufnummer +49 (0) 72 21/30 13-101.

Ermäßigungen
Beschreibung Programm Künstler

Die Entdeckung der Musik von Mieczysław Weinberg begann vor gut zehn Jahren. Der Komponist war mit Schostakowitsch befreundet, beide zeigten einander vor der Drucklegung ihre Werke und beeinflussten sich. Schostakowitsch war es auch, der Weinbergs Konzert als eine „Sinfonie mit einer Trompete“ treffend charakterisierte. Wir möchten Ihnen diese großartige Musik ans Herz legen: Sie ist unmittelbar zugänglich, oft sogar witzig, wenn sie berühmte Fanfaren zitiert wie den Beginn von Mendelssohns Hochzeitsmarsch. Weinberg gelang hier das wohl bedeutendste Konzert für dieses Instrument. Deshalb setzen sich neben Håkan Hardenberger auch die Berliner Philharmoniker dafür ein, gemeinsam mit dem Dirigenten Andris Nelsons, der selbst ausgebildeter Trompeter ist.

Bild, welches 1B583Faf Nelsons Andris3 C Marco Borggreve Groß zeigt. © Marco Borggreve
© Marco Borggreve

Programm

Jüri Reinvere
Maria Anna, wach, im Nebenzimmer. Notturno für Orchester

Mieczysław Weinberg
Konzert für Trompete und Orchester B-Dur op. 94

***

Igor Strawinsky
Le Sacre du printemps

Aufführungsende ca.: {{ selectedDate.end.time }} Uhr
Förderpate: {{ sponsor }}
Präsentiert von: {{ presenter }}
In Kooperation mit: {{ cooperation }}
In Zusammenarbeit mit: {{ collaboration }}

Künstler

Einführungsvortrag