Ausschreibungen

Öffentliche Ausschreibungen im Festspielhaus Baden-Baden

Öffentliche Ausschreibung für die Vergabe eines öffentlichen Lieferauftrags unterhalb der EU-Schwellenwerte (Unterschwellenvergabeordnung)

Auftragsbeschreibung:

Lieferung von 32 LED Scheinwerfern für szenische Bühnenbeleuchtung Auftraggeber: Festspielhaus und Festspiele Baden-Baden gGmbH

Ausschreibende Stelle:

Festspielhaus und Festspiele Baden-Baden gGmbH Beim Alten Bahnhof 2 76530 Baden-Baden

Nähere Auskünfte: Frank Kuhlmann f.kuhlmann@festspielhaus.de Tel 07221 / 30 13-408

Auftragstyp: Lieferauftrag Leistungszeitraum der Lieferung: Dezember 2019 Ergänzende Angaben: Teil-, Alternativ- oder Abänderungsangebote sind nicht zulässig Zuschlagsfrist: 14 Tage

Ausgabe der Ausschreibungsunterlagen: Die Ausschreibungsunterlagen sind ab sofort unter dem downloadlink "Ausschreibungsunterlagen" ersichtlich. Die Ausschreibung kann auch als GAEB Datei angefordert und abgegeben werden.

Angebotsabgabe: Die Angebote müssen in einem verschlossenen Briefumschlag mit der Aufschrift „Angebot Scheinwerfer Festspielhaus Baden-Baden“ bis zum 4.12.2019 12.00 Uhr bei Festspielhaus und Festspiele Baden-Baden gGmbH zu Hd. Herrn Jörg Klasser Beim Alten Bahnhof 2 76530 Baden-Baden

eingegangen sein.

Später eingehende Angebote werden nicht berücksichtigt. Zur Öffnung am 4.12.2019 um 12.00 Uhr kann ein Vertreter der Firma anwesend sein. Die Abgabe per E-Mail ist nicht zugelassen. Das Angebot ist in deutscher Sprache zur verfassen.

Baden-Baden, 20.11.2019

Bekanntmachung öffentlicher Ausschreibung zur Vergabe der Erneuerung der Audio- und Videotechnik nach VOB/A

Die Festspielhaus und Festspiele Baden-Baden gGmbH vergibt folgende Leistungen:

  • 1.Auftraggeber:
  • 2.Leistungen:
  • 3.Vergabeverfahren:
  • 4.Eignungskriterien:
  • 5.Ort der Ausführung:
  • 6.Ausführungszeitraum:
  • 7.Bezug der Unterlagen
  • 8.Einsendefrist der Angebote:

Festspielhaus und Festspiele Baden-Baden gGmbH
Beim Alten Bahnhof 2
76530 Baden-Baden
Ansprechpartner: Jörg Klasser
j.klasser@festspielhaus.de
Telefon: 07221 / 30 13- 429
Telefax: 07221/ 30 13-385

Erneuerung der Ton- und Videotechnik

  • Demontage von installierten Steckfeldern, Geräten und Lautsprechern
  • Audio-/Video- /Lichtwellenleiter- und Datenkabelnetz
  • Versatzkästen
  • Digitale Audioverteilung mit integriertem Mischpultsystem
  • Festinstallierte Saalbeschallung
  • Erweiterung Mithöranlage
  • Digitale Videoanlage für Streaming, Mitschausignal und Projektion
  • Mediensteuerung
  • Teilerneuerung der Inspizientenanlage
  • Einbindung einer drahtlosen Intercomanlage
  • Neubestückung der Gestelle mit Geräten und Steckfeldern
  • Mobile Kleinbeschallungsanlagen


Öffentliche Ausschreibung nach VOB

  • Jahresumsatz im Bereich der Audio-/ Videotechnik der vorgesehenen Firma oder ARGE in den letzten drei Geschäftsjahren: mindestens 3 Mio. € pro Jahr exkl. MwSt.
  • 3 Referenzen mit Lieferung, Montage und Inbetriebnahme einer Beschallungs- und Videoanlage inkl. übergeordneter Mediensteuerung. Inbetriebnahme jeweils nach dem 01.01.2012. Auftragsvolumen mindestens 500.000 € exkl. MwSt. je Referenz. Davon mindestens:
    • Ein (1) Konzertsaal, Konzert- oder Musiktheater mit großformatiger Beschallungsanlage (z.B. Array-Lautsprecher)
    • Eine (1) Installation mit IP-Technologie
    • Eine (1) Installation mit HD Projektion, Videoübertragung und -aufzeichnung, unter Verwendung von fernbedienbaren Full HD SDI Kameras und Monitoren speziell für Dirigentenübertragung, sowie Streaming in ein IP-Netz.
  • Nachweis: 1 A4 Projektblatt pro Referenz mit den aussagekräftigen Informationen
  • Personaleinsatz der letzten drei Jahre mit Unterscheidung der Mitarbeitenden in Planung, Bauleitung und Montage, Mindestanforderung pro Jahr: 200 Stellenprozent Planung, 300 Stellenprozent Bauleitung und 1000 Stellenprozent Montage. Es sind ebenso 100 Stellenprozent IT-Netzwerkspezialisten sowie 100 Stellenprozent Audio-Videospezialisten nachzuweisen.
  • Servicedienstzeit der Hotline rund um die Uhr. Anfahrtsweg für Interventionspersonal unter 3h vom Standort entfernt.


Festspielhaus Baden-Baden, Baden-Württemberg

Vorbereitende Maßnahmen: Februar bis Juni 2020 (in Abhängigkeit des laufenden Spielbetriebs)

Umbau: 28.07.2019 bis 04.09.2020 (Fertigstellungstermin).

Die Unterlagen sind per mail ab sofort über baden-baden@bwki.de zu beantragen. Versendet werden die Unterlagen im PDF Format (inkl. VOB Formulare) in der Woche vom 06.01.2020. GAEB Dateien werden keine ausgegeben.

Ansprechpartner: Andreas von Graffenried


03.02.2020, 12:00 Uhr

Angebote sind per Post zu richten an:
Festspielhaus und Festspiele Baden-Baden gGmbH
Herr Jörg Klasser, Gebäudemanagement
Beim Alten Bahnhof 2
76530 Baden-Baden