Yannick Nézet-Séguin

Visconti, Venedig: Mahlers Kultsinfonie

FSH Express

„Alle Wege führen zum Festspielhaus Baden-Baden“ – ganz so weit sind wir noch nicht, aber um unseren Gästen Umwege zu ersparen, bieten wir aus ausgewählten Städten einen bequemen Reisebustransfer zu den meisten Festspielhaus-Klassikveranstaltungen an. Dieser Service ist bis eine Woche vor der Veranstaltung buchbar.

Ausgewählte StädtePreis
Mannheim € 35
Heidelberg € 32
Heilbronn € 38
Bretten € 30
Karlsruhe € 25
Pforzheim € 27
Stuttgart € 35
Offenburg € 25
Freiburg € 35


Nutzen Sie den praktischen Service und buchen Sie Fahrkarte und Eintrittskarte direkt bei einem unserer Partner. Oder direkt im Festspielhaus bei unserem Service-Center Ticketing unter der Rufnummer +49 (0) 72 21/30 13-101.

Ermäßigungen
Bild, welches Yannick Nezet Seguin C Hansvanderwoerd 002 zeigt. © Hans van der Woerd
© Hans van der Woerd
Programm Künstler Einführung

Dass Mahlers fünfte Sinfonie Kultstatus besitzt, verdankt sie auch Viscontis Film „Tod in Venedig“. Berühmter noch als das dort verwendete „Adagietto“ ist die Trompetenfanfare zu Beginn. Mahlers Kunst, mit Orchesterklängen zu zaubern, sind viele Musiker geradezu verfallen. Der leidenschaftliche Mahler-Dirigent Leonard Bernstein etwa verschmolz beim Dirigieren dann auch fast mit dem Komponisten. Sein Nachfolger im Geiste kommt aus Kanada: Yannick Nézet-Séguin, der ehemalige Chefdirigent des Rotterdam Philharmonic Orchestra hat gerade die prominenteste Kapellmeisterstelle übernommen, die Amerika zu bieten hat: die Leitung der Metropolitan Opera in New York.

Aufführungsende ca.: {{ selectedDate.end.time }} Uhr
Förderpate: {{ sponsor }}
Präsentiert von: {{ presenter }}
In Kooperation mit: {{ cooperation }}
In Zusammenarbeit mit: {{ collaboration }}

Programm

Gustav Mahler
Sinfonie Nr. 5 cis-Moll

Künstler

Einführungsvortrag