Tag des Musikunterrichts

Der „Tag des Musikunterrichts“ soll ein Impulsgeber und ein Diskussions- und Austauschforum für Lehrkräfte, Funktionsträger, Politiker und Interessierte darstellen, das die vielfältigen Chancen und Wirkungen schulmusikalischer Bildung würdigt und stärker ins öffentliche Bewusstsein rückt. Der Musikunterricht steht im Zentrum schulmusikalischer Arbeit, wird in seiner Bedeutung und Wirkung häufig aber erst hinter der öffentlichkeitswirksameren Musik-AG-Arbeit wahrgenommen und manchmal als „Spaß-“ oder „Ausgleichs-Fach“ zu den kognitiv-dominierten Fächern postuliert, anstatt in seinem äußerst breit angelegten musikalisch-ästhetischen sowie ganzheitlich-persönlichkeitsfördernden Bildungspotenzial geradezu als Basisfach wertgeschätzt zu werden.

Das Festspielhaus Baden-Baden führt in Kooperation mit dem Regierungspräsidium Karlsruhe, Abt. 7 Schule und Bildung, zum zweiten Mal einen „Tag des Musikunterrichts“ durch. Der Tag gliedert sich in zwei Workshop-Phasen und schließt mit einer Talkrunde, bei der sich auch außerschulische Experten zur Bedeutung des Musikunterrichts an allgemeinbildenden Schulen äußern, ab. Während die Workshops nur für Lehrkräfte im Fach Musik (schulartübergreifend) und Studierende des Faches (Schul-)Musik (Pädagogische Hochschulen und Musikhochschulen) geöffnet sind, ist die Talkrunde ab 15:30 Uhr für die gesamte Öffentlichkeit zugänglich.

Programm

10:00 Uhr Begrüßung

10:30 – 12:00 Uhr Workshop-Schiene 1 (Angebot: siehe unten)

12:00 – 13:30 Uhr Mittagspause

13:30 – 15:00 Uhr Workshop-Schiene 2 (Angebot: siehe unten)

15:00 – 15:30 Uhr Kaffeepause

15:30 – 17:00 Uhr Talkrunde auf der Bühne des Festspielhauses
Neuronale Grundlagen der Klangwahrnehmung und des musikalischen Lernens - zwischen außergewöhnlichen Hörfähigkeiten und Hördefiziten.

Mit Dr. rer. nat. Peter Schneider (Neurowissenschaftler, Physiker und Kirchenmusiker), Achim Fessler (Regierungspräsidium Karlsruhe) und Dr. Dany Weyer (Festspielhaus Baden-Baden)

Veranstaltungsende: 5:00 PM Uhr

Künstler

Ben Schütz
Anita Gritsch
Murat Coşkun
Michael Kiedaisch

Kooperation und Partnerschaft

Gefördert durch: Regierungspräsidium Karlsruhe, Abt. 7 Schule und Bildung

Die Workshop-Angebote und die ReferentInnen

Jeder Workshop wird zwei Mal angeboten, einmal in der Vormittags-Workshop-Schiene 1, einmal in der Nachmittags-Workshop-Schiene 2. Eine Ausnahme bildet der Workshop im Toccarion, der nur vormittags angeboten wird. So hat jede/r TeilnehmerIn die Möglichkeit, zwei Workshops aus dem nachfolgenden Angebot zu besuchen. Die Räume werden Ihnen bei der Begrüßung mitgeteilt.







Hinweise zur Anmeldung und Teilnahme

Bitte melden Sie sich mit nachfolgendem Formular bis Freitag, 11. November 2022, im Festspielhaus Baden-Baden per Mail (musikunterricht@festspielhaus.de) an. Das Formular lässt sich digital ausfüllen und speichern. Sie können es aber auch ausdrucken, ausfüllen, einscannen und mailen.

Für Rückfragen steht Ihnen gerne Achim Fessler (Fachberater Musik des RPK) per Mail zur Verfügung: joachim.fessler@fb75-rpk.de.