Sir Simon Rattle II - Beethoven: Sinf. Nr. 9

Aus Wien die Welt umarmen

FSH Express

„Alle Wege führen zum Festspielhaus Baden-Baden“ – ganz so weit sind wir noch nicht, aber um unseren Gästen Umwege zu ersparen, bieten wir aus ausgewählten Städten einen bequemen Reisebustransfer zu den meisten Festspielhaus-Klassikveranstaltungen an. Dieser Service ist bis eine Woche vor der Veranstaltung buchbar.

Ausgewählte StädtePreis
Mannheim € 35
Heidelberg € 32
Heilbronn € 38
Bretten € 30
Karlsruhe € 25
Pforzheim € 27
Stuttgart € 35
Offenburg € 25
Freiburg € 35


Nutzen Sie den praktischen Service und buchen Sie Fahrkarte und Eintrittskarte direkt bei einem unserer Partner. Oder direkt im Festspielhaus bei unserem Service-Center Ticketing unter der Rufnummer +49 (0) 72 21/30 13-101.

Ermäßigungen
Bild, welches De11A5D2 Rattle Sir Simon C Thomas Rabsch zeigt. © Thomas Rabsch
© Thomas Rabsch
Programm Künstler Einführung

Heute wie gestern konfrontiert Sir Simon Rattle mit dem London Symphony Orchestra Musik von Berg mit der von Beethoven. Bergs „Lulu“-Suite arrangiert Musik aus der gleichnamigen Oper zu einer Sinfonie mit Sopransolo. Sie bildet den Kontrapunkt zu Beethovens neunter Sinfonie, in der Beethoven die ganze Welt umarmen will. Dass Bergs Detailreichtum sich direkt auf Beethoven bezieht, ist bei aller Gegensätzlichkeit der beiden Komponisten eine Brücke. Eine weitere nicht zu vernachlässigende (noch Bergs Gassenhauer verweisen darauf) wäre schließlich: die alte, große, musikgesättigte Stadt Wien.

Aufführungsende ca.: {{ selectedDate.end.time }} Uhr
Förderpate: {{ sponsor }}
Präsentiert von: {{ presenter }}
In Kooperation mit: {{ cooperation }}
In Zusammenarbeit mit: {{ collaboration }}

Programm

Alban Berg
Lulu-Suite - sinfonische Stücke aus der Oper „Lulu“

***

Ludwig van Beethoven
Sinfonie Nr. 9 d-Moll op. 125


In deutscher Sprache mit deutschen und englischen Übertitel.

Künstler

Einführungsvortrag

Kulturreisen zu dieser Veranstaltung

Bild, welches De11A5D2 Rattle Sir Simon C Thomas Rabsch zeigt.
Kulturreisen Freude, Schöner Götterfunken

Worte, Musik und Beethovens neunte Sinfonie 20.2.– 23.2.2020