Presence: Kammermusik

Mitglieder des SWR Symphonieorchesters

FSH Express

„Alle Wege führen zum Festspielhaus Baden-Baden“ – ganz so weit sind wir noch nicht, aber um unseren Gästen Umwege zu ersparen, bieten wir aus ausgewählten Städten einen bequemen Reisebustransfer zu den meisten Festspielhaus-Klassikveranstaltungen an. Dieser Service ist bis eine Woche vor der Veranstaltung buchbar.

Ausgewählte StädtePreis
Mannheim € 35
Heidelberg € 32
Heilbronn € 38
Bretten € 30
Karlsruhe € 25
Pforzheim € 27
Stuttgart € 38
Offenburg € 25
Freiburg € 35


Nutzen Sie den praktischen Service und buchen Sie Fahrkarte und Eintrittskarte direkt bei einem unserer Partner. Oder direkt im Festspielhaus bei unserem Service-Center Ticketing unter der Rufnummer +49 (0) 72 21/30 13-101.

Ermäßigungen
Beschreibung Programm Künstler

Moderne Musik, die man nachpfeifen kann. Warum eigentlich nicht? Das war die Frage, die sich auch Esa-Pekka Salonen in seinem Kompositionsstudium stellte, zusammen mit Generationsgenossen, die die Avantgarde einmal kräftig durchlüften wollten – und sei es mit einem ehrlich gemeinten Publikumsapplaus. „Europäische Avantgarde“, sollte man hinzufügen, denn dieser Gegenwind, dem sich auch Salonen anschloss, wehte meist aus Amerika. So verdankt Salonens „Memoria“ vieles der amerikanischen Minimal Music, weshalb wir diesem kurzen Stück einen großen Klassiker zur Seite stellen: Rileys „In C“, eines der Geburtswerke dieses neuen Stils, der einzigen populären Stilrichtung, die die musikalische Avantgarde im 20. Jahrhundert hervorbrachte.

Bild, welches Swr Messiaen 24 zeigt. © Andrea Kremper
© Andrea Kremper

Programm

Terry Riley
In C

Esa-Pekka Salonen
Memoria für Bläserquintett

Charles Gounod
Petite Symphonie B-Dur

Aufführungsende ca.: {{ selectedDate.end.time }} Uhr
Förderpate: {{ sponsor }}
Präsentiert von: {{ presenter }}
In Kooperation mit: {{ cooperation }}
In Zusammenarbeit mit: {{ collaboration }}

Künstler

Einführungsvortrag