Patricia Kopatchinskaja & Friends

Pfingstfestspiele 2022: Mitglieder des SWR Symphonieorchesters

Kennen Sie etwa den rumänischen Komponisten George Enescu? Als Komponist, Geiger, Pianist, Lehrer und Dirigent erschien er dem Jahrhundertcellisten Pablo Casals als „das größte Genie seit Mozart“. Enescus Gedächtnis war so gut, dass er nach einmaligem Durchspiel der Violinsonate von Ravel diese bereits auswendig beherrschte. Bereits das Oktett des 19-Jährigen ist ein Meisterwerk, das rumänische Folklore und mitteleuropäischen Kontrapunkt verbindet. Patricia Kopatchinskaja, die sich seit Jahren für Enescus Werke einsetzt, wird es mit Mitgliedern des SWR Symphonieorchesters aufführen, um anschließend im wahrsten Sinne des Wortes die Rolle zu wechseln: als Mitspielerin in einem Film, der die „Ursonate“ des dadaistischen Künstlers Kurt Schwitters in Bilder umsetzt.

Programm

George Enescu
Streichoktett C-Dur op. 7

Kurt Schwitters
Ursonate, interpretiert von Patricia Kopatchinskaja

Veranstaltungsende: 5:30 PM Uhr

Künstler

Emily Körner Violine
Hwa-Won Rimmer Violine
Soo Eun Lee Violine
Paul Pesthy Viola
Raphael Sachs Viola
Frank-Michael Guthmann Violoncello
Markus Tillier Violoncello
Musiker des SWR Symphonieorchesters

Einführungsvortrag

Um 14:40 Uhr findet auf der Ebene 3 ein Einführungsvortrag statt. Der Vortrag dauert etwa 20 Minuten und wird um 15:10 Uhr wiederholt. Gegen eine Gebühr von € 5 haben Sie beim telefonischen Kartenkauf die Möglichkeit, einen Sitzplatz im Einführungsraum zu reservieren. Nicht in Anspruch genommene Reservierungen verfallen mit Vortragsbeginn.