Kirill Petrenko & Das Bundesjugendorchester

Beethovens 5. Sinfonie

FSH Express

„Alle Wege führen zum Festspielhaus Baden-Baden“ – ganz so weit sind wir noch nicht, aber um unseren Gästen Umwege zu ersparen, bieten wir aus ausgewählten Städten einen bequemen Reisebustransfer zu den meisten Festspielhaus-Klassikveranstaltungen an. Dieser Service ist bis eine Woche vor der Veranstaltung buchbar.

Ausgewählte StädtePreis
Mannheim € 35
Heidelberg € 32
Heilbronn € 38
Bretten € 30
Karlsruhe € 25
Pforzheim € 27
Stuttgart € 38
Offenburg € 25
Freiburg € 35


Nutzen Sie den praktischen Service und buchen Sie Fahrkarte und Eintrittskarte direkt bei einem unserer Partner. Oder direkt im Festspielhaus bei unserem Service-Center Ticketing unter der Rufnummer +49 (0) 72 21/30 13-101.

Ermäßigungen
Beschreibung Programm Künstler

Die Berliner Philharmoniker sprechen von sich selbst als dem „Patenorchester“, um ihr Verhältnis zum Bundesjugendorchester auf den Punkt zu bringen. Trifft hier doch die instrumentale Elite auf Deutschlands begabtesten Nachwuchs, der es einmal mit den Profis aufnehmen will. Wenn Kirill Petrenko nun Beethovens Fünfte aufs Programm setzt, dann im Bewusstsein der langen Berliner Beethoven-Tradition. Auf der anderen Seite stehen Interpretationen der Originalklang-Ensembles, die auch auf die Berliner einwirkten mit ihrem schlanken Beethoven-Spiel. So erleben die jungen Musikerinnen und Musiker Stilkunde als Abenteuer, weil es hier zuallerletzt ums richtige Spielen geht. Stattdessen muss das Orchester die unverwechselbare Stimme finden, schön und erkennbar im Konzert der tausend anderen „Beethoven-Fünf“.

Bild, welches Bjo Copyright Bundesjugendorchester zeigt. © Bundesjugendorchester
© Bundesjugendorchester

Programm

Ludwig van Beethoven
Sinfonie Nr. 5, c-Moll op. 67

Richard Strauss

Till Eulenspiegels lustige Streiche op. 28

Aufführungsende ca.: {{ selectedDate.end.time }} Uhr
Förderpate: {{ sponsor }}
Präsentiert von: {{ presenter }}
In Kooperation mit: {{ cooperation }}
In Zusammenarbeit mit: {{ collaboration }}

Künstler

Einführungsvortrag