Kirill Petrenko & Berliner Philharmoniker

Die 9. Sinfonie von Schostakowitsch und Metamorphosen von Richard Strauss

FSH Express

„Alle Wege führen zum Festspielhaus Baden-Baden“ – ganz so weit sind wir noch nicht, aber um unseren Gästen Umwege zu ersparen, bieten wir aus ausgewählten Städten einen bequemen Reisebustransfer zu den meisten Festspielhaus-Klassikveranstaltungen an. Dieser Service ist bis eine Woche vor der Veranstaltung buchbar.

Ausgewählte StädtePreis
Mannheim € 35
Heidelberg € 32
Heilbronn € 38
Bretten € 30
Karlsruhe € 25
Pforzheim € 27
Stuttgart € 35
Offenburg € 25
Freiburg € 35


Nutzen Sie den praktischen Service und buchen Sie Fahrkarte und Eintrittskarte direkt bei einem unserer Partner. Oder direkt im Festspielhaus bei unserem Service-Center Ticketing unter der Rufnummer +49 (0) 72 21/30 13-101.

Ermäßigungen
Beschreibung Programm Künstler

Strauss´ „Metamorphosen“ sind ein Abschiedswerk. Der altgewordene Komponist schrieb die Trauermusik für eine im Krieg untergegangene Welt. Auch diesmal zeigt sich der Künstler als Meister des Expressivo. So ist das Werk eine von zwei Vorlagen, um die einzigartigen Qualitäten der Streichergruppe der Berliner Philharmoniker in den Vordergrund zu rücken. Die andere Vorlage ist das Stück „Sabina“ des amerikanischen Komponisten Andrew Norman. Auf atemraubende Weise schildert Normans Musik einen Beginn: den Sonnenaufgang, erlebt in der Kirche Santa Sabina auf dem Aventin-Hügel in Rom. Die Lichtmusik, ursprünglich für Solobratsche geschrieben, erwies sich als ein solcher Erfolg, dass die Berliner sie nun in einer Fassung für Streichorchester vorstellen werden. Zum Schluss dürfen auch die Bläser und das Schlagwerk ran – das Konzert endet mit Schostakowitschs ebenso witzigen wie abgründigen neunten Sinfonie.

Bild, welches Petrenko 130418 054 C Rittershaus zeigt. © Monika Rittershaus
© Monika Rittershaus

Programm

Andrew Norman (*1979)
Sabina (neue Fassung für Streichorchester)

Richard Strauss (1864-1949)
Metamorphosen Es-Dur für 23 Solo-Streicher

Dimitri Schostakowitsch (1882-1971)
Sinfonie Nr. 9 Es-Dur op. 70

Die Veranstaltung findet aufgrund der Corona-Abstandsregelungen ohne Konzertpause statt.

Bitte beachten Sie: Der Saalplan des Festspielhauses Baden-Baden hat sich aufgrund der aktuell geltenden Hygiene-und Abstandsvorschriften verändert. Wir werden im Herbst zunächst rund 500 der sonst über 2000 Plätze nutzen dürfen. Unser Service-Center Ticketing wird Sie gegebenenfalls kontaktieren und sucht Ihnen die schönsten Plätze aus. Falls wir Ihnen eine niedrigere Platzkategorie anbieten müssen, erhalten Sie den Differenzbetrag zurück.

Sollten Sie uns Ihre Kontaktdaten nicht angegeben haben, bitten wir Sie, uns wegen Ihrer Plätze selbst zu kontaktieren - per E-Mail über info@festspielhaus.de oder telefonisch unter 07221 / 30 13 101.

Aufführungsende ca.: {{ selectedDate.end.time }} Uhr
Förderpate: {{ sponsor }}
Präsentiert von: {{ presenter }}
In Kooperation mit: {{ cooperation }}
In Zusammenarbeit mit: {{ collaboration }}

Künstler

Einführungsvortrag