Johan Dalene

Sonntags-Matinée

FSH Express

„Alle Wege führen zum Festspielhaus Baden-Baden“ – ganz so weit sind wir noch nicht, aber um unseren Gästen Umwege zu ersparen, bieten wir aus ausgewählten Städten einen bequemen Reisebustransfer zu den meisten Festspielhaus-Klassikveranstaltungen an. Dieser Service ist bis eine Woche vor der Veranstaltung buchbar.

Ausgewählte StädtePreis
Mannheim € 35
Heidelberg € 32
Heilbronn € 38
Bretten € 30
Karlsruhe € 25
Pforzheim € 27
Stuttgart € 38
Offenburg € 25
Freiburg € 35


Nutzen Sie den praktischen Service und buchen Sie Fahrkarte und Eintrittskarte direkt bei einem unserer Partner. Oder direkt im Festspielhaus bei unserem Service-Center Ticketing unter der Rufnummer +49 (0) 72 21/30 13-101.

Ermäßigungen
Beschreibung Programm Künstler

Um die drei Wochen bis zu Brahms’ Liebesliedern mit Diana Damrau und Jonas Kaufmann ein wenig zu verkürzen, steht an diesem Morgen Brahms’ „Liebes- und Lieder-Sonate“ auf dem Programm – so benannt von Max Kalbeck, dem ersten Biographen des Komponisten. Es handelt sich um Brahms’ zweite Violinsonate, die er zu Ehren der Sängerin Hermine Spies komponierte. Der sonst so zurückhaltende Brahms wurde hier ungewohnt deutlich: „Allegro amabile“ nannte er den ersten Satz, in dem er zwei seiner Lieder versteckte, „Komm bald“ und das berühmte „Wie Melodien zieht es mir leise durch den Sinn“, das er ebenfalls der Sängerin widmete. Eine Musik, die lange nachklingt: Der junge schwedische Geiger Johan Dalene und die britische Pianistin Nicola Eimer rücken sie ins Zentrum ihres Matinee-Programms.

Bild, welches 11C Dalene Johan © Mats Bäcker 5458 300Dpi zeigt.

Programm

Ludwig van Beethoven
Violinsonate Nr. 8 in G-Dur op. 30 Nr. 3

Tebogo Monnakgotla
XX

Johannes Brahms
Violinsonate Nr. 2 in A-Dur op. 100

Maurice Ravel
Tzigane

Aufführungsende ca.: {{ selectedDate.end.time }} Uhr
Förderpate: {{ sponsor }}
Präsentiert von: {{ presenter }}
In Kooperation mit: {{ cooperation }}
In Zusammenarbeit mit: {{ collaboration }}

Künstler

Einführungsvortrag