Goldscheider & Guarrera

Sonntags-Matinée

Jede Musikepoche hat ihre Lieblingsinstrumente. In der Romantik waren es neben dem Klavier die Klarinette, das Cello – und das Horn. Als kaltes Metall, das singen kann, markierte es den magischen Übergang. Bis heute assoziieren wir mit seinem Klang weniger den Tag und die Nacht als den Morgen und den Abend – uneindeutige Zeiten, in denen Dinge nur im Zwielicht sichtbar sind. Dieses „Dazwischen“ wurde von Robert Schumann besonders eindrucksvoll in Töne gesetzt. Sein „Adagio und Allegro“ für Horn und Klavier hat sich seit seiner Uraufführung einer besonderen Wertschätzung erfreut. Das Klavier ist mit dem Horn so verwoben, dass man nie weiß, wer hier wann die Führung übernimmt. Kammermusik vom Feinsten – mit zwei jungen Musikern, die gemeinsam die Barenboim-Said-Akademie absolvierten.

Programm

Jörg Widmann
Air für Horn solo

Ludwig van Beethoven
Hornsonate F-Dur op. 17

Mark Simpson
Nachtstück
Auftragswerk für Horn und Klavier der Barbican Hall (ECHO 2021)

Robert Schumann
Adagio und Allegro As-Dur für Horn und Klavier op. 70

Jane Vignery
Sonate für Horn und Klavier op. 7

Veranstaltungsende: 12:00 PM Uhr

Künstler

Ben Goldscheider Horn
Giuseppe Guarrera Klavier