Diana Damrau & Jonas Kaufmann

Liebeslieder von Robert Schumann und Johannes Brahms

FSH Express

„Alle Wege führen zum Festspielhaus Baden-Baden“ – ganz so weit sind wir noch nicht, aber um unseren Gästen Umwege zu ersparen, bieten wir aus ausgewählten Städten einen bequemen Reisebustransfer zu den meisten Festspielhaus-Klassikveranstaltungen an. Dieser Service ist bis eine Woche vor der Veranstaltung buchbar.

Ausgewählte StädtePreis
Mannheim € 35
Heidelberg € 32
Heilbronn € 38
Bretten € 30
Karlsruhe € 25
Pforzheim € 27
Stuttgart € 38
Offenburg € 25
Freiburg € 35


Nutzen Sie den praktischen Service und buchen Sie Fahrkarte und Eintrittskarte direkt bei einem unserer Partner. Oder direkt im Festspielhaus bei unserem Service-Center Ticketing unter der Rufnummer +49 (0) 72 21/30 13-101.

Ermäßigungen
Beschreibung Programm Künstler Einführung

Diana Damrau und Jonas Kaufmann besingen die Liebe in all ihren Facetten: von Träumerei und Sehnsucht, vom Glück der Erfüllung bis hin zu Enttäuschung und Verzicht. Viele der Lieder schrieben die Komponisten Schumann und Brahms in Gedanken an Roberts Gattin Clara, in die sich Johannes verliebte, als Robert bereits krank war. Eine stürmische Liebe, die Johannes und Clara nach Roberts Tod in eine lebenslange Freundschaft umwandelten. Zu den Liedern selbst: Sie feiern die Liebe. Diese wurde in der Romantik nicht als ein Spiel der Hormone wahrgenommen, sondern als eine Zauberkraft, die einen Übergang vom Jugendlichen zum Erwachsenen markiert. Eine Prüfung, zu deren Lektionen die Enttäuschung ebenso zählt wie die Erfüllung. Diana Damrau und Jonas Kaufmann werden am Klavier von Helmut Deutsch begleitet.

Bild, welches 13 Diana Damrau Liederabende 2022 Jpg© Jiyang Chen zeigt.

Programm

Lieder von Robert Schumann und Johannes Brahms

In deutscher Sprache mit deutschen und englischen Übertiteln.

Aufführungsende ca.: {{ selectedDate.end.time }} Uhr
Förderpate: {{ sponsor }}
Präsentiert von: {{ presenter }}
In Kooperation mit: {{ cooperation }}
In Zusammenarbeit mit: {{ collaboration }}

Künstler

Einführungsvortrag