FAQ - Corona-Fragen

Häufig gestellte Fragen zur aktuellen Situation

Bild, welches Fsh Faq Kopie zeigt.

Welche gesetzlichen Regelungen gelten aktuell?

Aufgrund der Covid-19-Pandemie ist der Veranstaltungsbesuch nur auf Grundlage der zum Zeitpunkt der Veranstaltung geltenden baden-württembergischen Corona-Landesverordnung möglich. Die Verordnung regelt auch, welche Zugangsvoraussetzungen und Nachweispflichten für Besucherinnen und Besucher von Veranstaltungen gelten (z.B. 3G, 2G oder 2G-Plus). AKTUELL: 2G-Plus.

Personen, die sich nicht an die zum Zeitpunkt der Veranstaltung geltende Landesverordnung halten, können das Festspielhaus Baden-Baden nicht betreten.

Einlass-Situation

  • Derzeit gilt in Baden-Württemberg die Alarmstufe II der aktuellen Landesverordnung. Zutritt ins Festspielhaus haben Besucherinnen und Besucher, die nachweislich geimpft oder genesen sind.
  • Zusätzlich ist die Vorlage eines negativen Testergebnisses eines Antigen-Schnelltests (nicht älter als 24 Stunden) vorzuweisen.
  • Auf dem Festspielhaus-Vorplatz befindet sich das "Testzentrum Dr. Kaiser", in dem Antigen-Schnelltests durchgeführt werden. Empfohlen wird eine Termin-Reservierung unter:
    https://portal.schnellteststrasse.de/webform/RpcLdIRy9BO32cnP/
  • Das Festspielhaus kontrolliert die Impf- und Genesenen-Nachweise digital. Der Zutritt mit dem "Gelben Impfpass" ist ab 1.12.2021 nicht möglich. Die Landesverordnung schreibt den Nachweis eines QR-Codes per App oder in Papierform vor. Diese werden am Eingang ebenso kontrolliert wie ein gültiger Lichtbildausweis.
  • Ausgenommen von der 2G-Plus-Regelung sind Personen bis einschließlich 17 Jahre, wie z.B. Schülerinnen und Schüler. Sie weisen am Eingang z.B. einen Schulausweis vor. Besucherinnen und Besucher, die sich aus nachweislich medizinischen Gründen nicht impfen lassen können, erhalten mit einem negativen Schnelltest-Ergebnis Einlass.
  • Für Schwangere und Stillende gelten nur noch bis zum 10. Dezember 2021 Ausnahme-Regelungen, da ab diesem Zeitpunkt seit drei Monaten eine Impfempfehlung der Ständigen Impfkommission (STIKO) existiert.

Bitte informieren Sie sich rechtzeitig vor Ihrem Besuch auf
www.baden-wuerttemberg.de über die aktuellen Rahmenbedingungen. Eine kurzfristige Änderung der Corona-Verordnung berechtigt nicht zur Rückgabe von Eintrittskarten.

Regelungen im Festspielhaus

  • Im gesamten Festspielhaus besteht laut geltender Verordnung die Pflicht zum Tragen eines medizinischen Mund-Nasenschutzes, auch während der gesamten Aufführung und der Pausen im Saal. Eine Ausnahme gilt nur beim Verzehr von Speisen und Getränken.
  • Das Festspielhaus öffnet 90 Minuten vor Veranstaltungsbeginn. Damit ausreichend Zeit für die Prüfung der Dokumente bleibt, empfehlen wir eine rechtzeitige Anreise.
  • Besucherinnen und Besucher, die aus gesundheitlichen Gründen keine medizinische Maske tragen können, müssen zusätzlich zu den genannten Nachweisen ein ärztliches Originalattest vorzeigen. Nur mit einer solchen Bescheinigung ist der Besuch der Vorstellung ohne medizinische Maske gestattet.
  • In der Alarmstufe II der Landesverordnung wird die Sitzplatz-Ausnutzung in Theatern und Konzerthäusern generell auf 50 Prozent der Kapazität verringert.

Was mache ich mit bereits gekauften Eintrittskarten zu abgesagten oder verschobenen Konzerten für das Jahr 2021?

Die Rückabwicklung oder der Umtausch aller betroffenen Eintrittskarten-Käufe kann auf folgende Weise geschehen:

  • Umtausch der Tickets in Gutscheine
  • Spende des Ticketpreises - in der aktuellen Situation wäre uns damit sehr geholfen
  • Rückerstattung des Eintrittspreises

Unser Service-Center Ticketing berät gern persönlich: E-Mail: info@festspielhaus.de Tel. 07221 / 30 13 101 (Montag bis Freitag, 9-18 Uhr; am Wochenende und Feiertag 10-14 Uhr)

Grundsätzlich werden Inhaberinnen und Inhaber von Eintrittskarten vom Festspielhaus Baden-Baden rasch nach der entsprechenden Veranstaltungs-Entscheidung kontaktiert.

Stand: 26.11.2021