„Endlich wieder ‚SWR3 New Pop Festival‘ wie die Fans es lieben“

„Wir freuen uns riesig, dass wir nach der Corona-bedingten Absage 2020 und der Corona-Ausgabe 2021 endlich wieder ein ‚richtiges‘ New Pop feiern können“, so SWR3 Programmchef Thomas Jung. „Die ‚SWR3 New Pop‘ City Baden-Baden ist zurück, mit Partynächten, rotem Teppich und zehntausenden Fans auf der Festival-Meile“.

Für alle Konzerte des Festivals können sich Musikfans ab sofort auf swr3.de bewerben und im Festspielhaus, Theater und Kurhaus die spannendsten Newcomer:innen der Popmusik hautnah erleben. Dabei sind Bow Anderson, Calum Scott, ClockClock, Joy Crookes, Leony, Lola Young, Malik Harris, Moncrieff, Myle, Ray Dalton und Sam Ryder. Bis zum 17. Juli können New Pop-Fans ihre Ticketwünsche abgeben. Gibt es mehr Bestellwünsche als Tickets, entscheidet das Los.

Donnerstag, 15. September: ClockClock, Joy Crookes und „SWR3 New Pop – das Special“

Den Auftakt am Donnerstag übernimmt ClockClock – drei Jungs aus Speyer und Schifferstadt. Sie haben es aus der Pfalz mit ihrem Hit „Sorry“ und zusammen mit Glockenbach und „Red Light“ gleich zweimal in die Top 10 der deutschen Airplay-Charts geschafft. Joy Crookes gilt als eine der spannendsten Newcomerinnen aus England.

Am Donnerstagabend wird das „SWR3 New Pop Festival – das Special“ im Festspielhaus fürs Fernsehen aufgezeichnet. Wie immer mit einer Vielzahl von Künstler:innen und der Verleihung des „SWR3 New Pop Awards“ für den oder die vielversprechendste Newcomer:in des Jahres.

Freitag, 16. September: Myle, Sam Ryder, Lola Young und Moncrieff

Den zweiten Festival-Tag eröffnet Myle. Der Deutsch-Amerikaner könnte die Entdeckung des Jahres auf dem Pop-Markt werden. Seine aktuelle Single „Not Ready“ hat sich innerhalb kürzester Zeit zu einem Ohrwurm entwickelt. Ebenfalls am Freitag auf der Bühne stehen wird Sam Ryder. Begonnen hat er auf TIkTok, beim Eurovision Song Contest gewann er hinter der Ukraine den zweiten Platz. Im Theater spielt am selben Abend eine junge Künstlerin aus London: Lola Young. Den Abschluss des „SWR3 New Pop“-Freitags macht der Ire Chris Breheny alias Moncrieff. Mit seiner Single „Warm“ schaffte er es in die Top 10 der englischen Charts.

Samstag, 17. September: Leony, Malik Harris, Ray Dalton, Bow Anderson und Calum Scott

Mit ihrer Erfolgs-Single „Faded Love“ erreichte die Singer-Songwriterin Leony mehr als 60 Millionen Streams weltweit und war mehr als 30 Wochen lang in den offiziellen deutschen Charts. Im Januar 2022 veröffentlichte sie dann ihre zweite Solo-Single „Remedy“ – ein weiterer Top 10 Radio-Hit. Malik Harris begeisterte bereits 2019 auf der Außenbühne des New Pop-Festivals – drei Jahre später spielt der in Landsberg geborene Deutsch-Amerikaner eine komplette Show. Mit seiner Single „Rockstars“ trat Malik Harris für Deutschland beim ESC an – das Ergebnis im Wettbewerb hatten sich alle anders erhofft, aber: „Rockstars“ war Platz 4 der deutschen Airplay-Charts und Platz 1 der deutschen Streaming-Charts. Ray Dalton kann bereits auf eine imposante Serie von Highlights in seiner Karriere zurückblicken: Neben dem Billboard No.1-Hit „Can‘t Hold Us“ gab es gleich zwei Grammy-Nominierungen und die Kollaboration mit Star-Rapper Macklemore bescherte ihm Multiplatin-Auszeichnungen sowie zwei MTV Awards. Bow Anderson aus Edinburgh steht unter anderem mit ihrem Hit „20s“ auf der Bühne des Theaters. Das Abschlusskonzert des diesjährigen „SWR3 New Pop Festivals“ spielt Calum Scott. Mit seinem 2018 erschienenen Debütalbum „Only Human“ landete der britische Singer-Songwriter in mehr als 20 Ländern auf Platz 1 der iTunes-Album-Charts und verzeichnete insgesamt über 7,5 Milliarden Streams weltweit. „Only Human“, das in 21 Ländern mit Platin oder Gold ausgezeichnet wurde, enthält seinen Platin-Seller „You Are The Reason“, der es in die Top 25 der US Viral 50 von Spotify und in die Top 10 der iTunes Single-Charts in 38 Ländern geschafft hat. Ein starker Abschluss für das New Pop 2022.

Beim kostenfreien Rahmenprogramm an allen drei Festivaltagen können die Besucher ihre Lieblingskünstlerinnen und Künstler bei Interviews und Unplugged-Sessions auf der Live-Bühne vor dem Kurhaus erleben. Zudem werden die Konzerte auf der Leinwand in der Kurmuschel vor dem Kurhaus live übertragen. Ebenfalls kostenfrei zugänglich sind Shows der „SWR3 Live Lyrix“, in der Schauspieler auf der Bühne aktuelle Songtexte übersetzen sowie Partys in verschiedenen Locations.

Konzerte im Radio, online und im TV

Alle Musikfans, die es nicht nach Baden-Baden schaffen, können auch ohne Ticket und Anreise live dabei sein: im Radio, auf swr3.de und auf den Social-Media-Kanälen von SWR3. Das SWR3 Festivalradio sendet jeden Tag live, im Video-Livestream gibt es alle Konzerte zum Miterleben. Nach dem Festival werden die Konzerte im Fernsehen ausgestrahlt und stehen in der ARD Mediathek.