Teodor Currentzis

Bild, welches Currentzis 2016 2 C Runyova Sw zeigt. © Olya Runyova
© Olya Runyova
Künstlerinformationen Aufführungen dieses Künstlers

Bei den Pfingstfestspielen 2010 gab Teodor Currentzis sein Debüt in Baden-Baden als Dirigent von Bizets „Carmen“ in der Regie von Philippe Arlaud. Im Januar 2011 leitete er die nächste Oper im Festspielhaus, Mozarts „Così fan tutte“, inszeniert von Philipp Himmelmann. Seit dieser Zeit hat der in Athen geborene Dirigent, der in St. Petersburg bei dem berühmten Dirigentenlehrer Ilya Musin studierte, steil Karriere gemacht. Nach seinem Engagement als Musikdirektor der Oper in Nowosibirsk, wo er musicAeterna als Chor und Orchester gründete, wurde er Künstlerischer Direktor der Oper Perm. Er war Erster Gastdirigent des SWR Sinfonieorchesters Baden-Baden und Freiburg. Seit Beginn der Saison 2018/19 ist er Chefdirigent des SWR Sinfonieorchesters.

Von der Zeitschrift „Opernwelt“ wurde er 2016 zum „Dirigenten des Jahres“ gewählt, im selben Jahr erhielt er den Kairos-Preis der Alfred Toepfer Stiftung, in Russland erhielt er mehrere renommierte Auszeichnungen.

2015 dirigierte er bei der Ruhrtriennale Wagners „Rheingold“, beim Festival in Aix-en-Provence leitete er einen Opernabend mit Tschaikowskys „Iolanta“ und Strawinskys „Persephone“. In Zürich dirigierte er 2016 Verdis „Macbeth“, bei den Salzburger Festspielen 2017 Mozarts „Tito“ und bei den Herbstfestspielen 2017 im Festspielhaus Puccinis „La Bohéme“.

Teodor Currentzis hat mir den Regisseuren Peter Sellars, Barrie Kosky und Robert Wilson zusammengearbeitet. Zu seinen CD-Aufnahmen mit musicAeterna zählen die viel beachtete Einspielung dreier Da-Ponte-Opern Mozarts und Strawinskys „Sacre du printemps“.

Aufführungen dieses Künstlers

Bild, welches Currentzis 2018 2 C Rosenberg Sw zeigt.
Do. 31.12.20 ARD-Silvesterkonzert

Tschaikowsky-Violinkonzert mit Patricia Kopatchinskaja, Ravels Bolero, Strawinskys „Feuervogel“

Bild, welches New York The Shed C Beyer zeigt.
So. 31.05.20 Teodor Currentzis VI

musicAeterna und internationale Solisten interpretieren Verdis Requiem

Bild, welches Currentzis 2018 C Zavjyalov zeigt.
Sa. 30.05.20 Teodor Currentzis V

Musikalisches Denkmal

Bild, welches Currentzis Olya Runyova V6 A8522 zeigt.
Do. 28.05.20 Teodor Currentzis IV : Fauré - Requiem

Faurés "Requiem" szenisch weitergedacht

Bild, welches Currentzis Music Aeterna 9400 C Muraveva Sw zeigt.
So. 03.11.19 Teodor Currentzis III

W.A. Mozart: Requiem

Bild, welches Currentzis © Stas Levshin zeigt.
Sa. 02.11.19 Teodor Currentzis II

Russisch-französische Chor- und Sologesänge

Bild, welches Currentzis 2016 2 C Runyova Sw zeigt.
Do. 31.10.19 Teodor Currentzis I

musicAeterna spielt Rameau