Festspielhaus Baden-Baden

Oper

24.07.2014

Einladung zur Sternkunde

„Sternstunde mit Mozart“, schreibt die „Pforzheimer Zeitung“ und lobt „herausragende Solisten“, die „Frankfurter Allgemeine“ nennt das Orchesterspiel „eine Wucht“ und die Stuttgarter Zeitung bescheinigt dem Dirigenten ein „Händchen für die musikdramatischen Finessen“. Noch zwei Mal lädt Mozarts „Entführung“ zur Sternkunde in der Baden-Baden-Gala: es gibt letzte Restkarten!» mehr

Oper

23.07.2014

Die Rose sticht

Die Marschallin ist melancholisch, Ochs ist grob, Octavian ungestüm – und Sophie? Das Mädchen, das im „Rosenkavalier“ an Ochs verkuppelt werden soll und sich stattdessen Octavian schnappt, ist vor allem, was die Sängerin draus macht. Zu Ostern singt Anna Prohaska die Sophie. Und keinesfalls brav! Denn das, erklärte die Sopranistin, habe sie schon viel zu oft auf der Bühne gesehen.» mehr

Oper

22.07.2014

„Der beste Ort für diese Musik“

Die konzertante „Entführung aus dem Serail“, die Baden-Baden-Gala hatte am 21. Juli Premiere. Diana Damrau (Konstanze), Rolando Villazón (Belmonte), Anna Prohaska (Blonde), Paul Schweinester (Pedrillo), Franz-Josef Selig (Osmin) und Thomas Quasthoff in der Sprechrolle des Bassa Selim ließen sich mit Yannick Nézet-Séguin, dem Chamber Orchestra of Europe und dem Vocalensemble Rastatt feiern. Was Publikum und Künstler zu sagen hatten, verrät das Video, Bilder hat die Gala-Galerie.» mehr

Stück der Woche

21.07.2014

Hören Sie mal weg

Wie hört man Klassik? Wie driftet man nicht weg, während die Musik von Wundern kündet, die man doch so gerne verstehen würde? Unsere allwöchentliche Sommerkolumne bringt in diesem Jahr eine kleine Hörschule, die mit einer Entwarnung beginnt: Sie müssen sich nicht konzentrieren. Sie dürfen wegdriften. Manchmal sollen sie es sogar, wie unser Bach/Vivaldi-Beispiel zeigt.» mehr

Oper

18.07.2014

Es war einmal

Kein Märchen aus 1001 Nacht, sondern ein knallharter Urheberrechtsstreit und ein Kaiser, dem die Ohren schwirren – das sind die Begleitumstände von Mozarts „Entführung aus dem Serail“. Es ist ein bisschen „typisch Mozart“, was von der Premiere vor ziemlich genau 232 Jahren überliefert wird: viel Erfolg, wenig Geld und ein Komponist, der sich nicht die Laune verderben lässt.» mehr

Oper

17.07.2014

Anna Prohaska im Hohen Haus

Das Jahr 2014 ist ein Jahr des Gedenkens – 25 Jahre friedliche Revolution in Deutschland, 75 Jahre Ausbruch des Zweiten und 100 Jahre Ausbruch des Ersten Weltkriegs. Der Bundestag hat Anfang Juli an die Ereignisse 1914 erinnert: unter anderem mit dem Lied „In Flanders Fields“, gesungen von Anna Prohaska, die Ende Juli bei der Baden-Baden-Gala ihr Festspielhaus-Debüt geben wird.» mehr

1 2 3 4 5 6 vor