Festspielhaus Baden-Baden

Stück der Woche

23.09.2014

Unendliche Weiten

Bei „unendlichen Weiten“ denkt der durchschnittliche Star-Trek-Zuschauer an den Weltraum. Das Wort „Trek“ schlägt aber auch eine Brücke zu den Weiten des amerikanischen Kontinents, die einst von den Siedlern erobert wurden. Weltraumepen und Western – unzählige Male verfilmt und dabei meist mit einer Musik unterlegt, die ein berühmtes Werk abwandelt:» mehr

Konzert

20.09.2014

Pech gehabt, Mutter!

Alice Sara Otts Mutter hatte einen großen Wunsch: „dass ihre Kinder als normale Menschen aufwachsen.“ Deswegen sollte die Tochter nicht Klavierspielen lernen. „Pech gehabt!“, sagt die aber und hat ihren Willen durchgesetzt. Gott sei Dank – das denkt inzwischen wohl auch die Mama. Denn die pianistische Karriere ihrer Tochter Alice sucht ihres gleichen.

» mehr

Konzert

19.09.2014

Re-Joyce

Sie ist wieder da: Die Yankee-Diva kommt zurück ins Festspielhaus Baden-Baden. Joyce DiDonato nimmt ihr Publikum mit nach Neapel, in die Keimzelle der italienischen Musik. Hier entstand nicht nur der unsterbliche Klassiker „’O sole mio“, auch Vincenzo Bellini und Gioachino Rossini schöpften hier Inspiration für ihre Werke. Da bleibt nur noch eines: Giubilate!» mehr

Ballett International

19.09.2014

Alter Meister

Ein alter Meister, schon ein wenig überstrapaziert, kommt ins Festspielhaus nach Baden-Baden: William Shakespeare! John Neumeier, Chefchoreograf des Hamburg Ballett, entstaubt die dramatischen Klassiker des englischen Meisterdichters. Hier geben sich Hamlet, Puck und Mercutio die Klinke in die Hand, denn die Hamburger Compagnie webt ein neues Tuch aus dem alten Stoff.

» mehr

1 2 3 vor