Nézet-Séguin - G. Mahler: Sinf. Nr. 3

Starbesetzt: Mahlers Monumentale

FSH Express

„Alle Wege führen zum Festspielhaus Baden-Baden“ – ganz so weit sind wir noch nicht, aber um unseren Gästen Umwege zu ersparen, bieten wir aus ausgewählten Städten einen bequemen Reisebustransfer zu den meisten Festspielhaus-Klassikveranstaltungen an. Dieser Service ist bis eine Woche vor der Veranstaltung buchbar.

Ausgewählte StädtePreis
Mannheim € 35
Heidelberg € 32
Heilbronn € 38
Bretten € 30
Karlsruhe € 25
Pforzheim € 27
Stuttgart € 35
Offenburg € 25
Freiburg € 35


Nutzen Sie den praktischen Service und buchen Sie Fahrkarte und Eintrittskarte direkt bei einem unserer Partner. Oder direkt im Festspielhaus bei unserem Service-Center Ticketing unter der Rufnummer +49 (0) 72 21/30 13-101.

Ermäßigungen
Bild, welches Elina Garanca Kl C Holger Hage Dg Cd Revive zeigt. © Holger Hage / DG
© Holger Hage / DG
Programm Künstler Einführung

Mit seiner dritten Sinfonie schuf Gustav Mahler die bis dahin längste Sinfonie überhaupt. Der Komponist gab seinem Werk auch ein überaus selbstbewusstes Programm mit auf den Weg: die Entstehung der Welt. Auf einen Uranfang folgen Pflanzen, Tiere, Menschen, Engel - und am Ende thront die Liebe. Die faszinierende Musik bietet einen wunderbaren Einstieg ins Mahler-Universum - vor allem in der Luxusbesetzung, die wir zu unseren Osterfestspielen präsentieren werden. Das Altsolo wird von keiner Geringeren als Elīna Garanča gesungen. Und dass die Berliner Philharmoniker unter Yannick Nézet-Séguin spielen, verdeutlicht den Ausnahmerang, den dieser Künstler unter den Dirigenten der jüngeren Generation einnimmt.

Aufführungsende ca.: {{ selectedDate.end.time }} Uhr
Förderpate: {{ sponsor }}
Präsentiert von: {{ presenter }}
In Kooperation mit: {{ cooperation }}
In Zusammenarbeit mit: {{ collaboration }}

Programm

Gustav Mahler
Sinfonie Nr. 3 d-Moll

In deutscher Sprache mit deutschen und englischen Übertiteln.

Künstler

Einführungsvortrag

Kulturreisen zu dieser Veranstaltung

Bild, welches Garanca 2016 09 Holger Hage Deutsche Grammophon zeigt.
Kulturreisen Beethoven verstehen

Berliner Philharmoniker in Baden-Baden: Festspielhaus-Kulturreise 9. bis 12. April 2020