Valery Gergiev und Mao Fujita

Musik von Beethoven und Brahms; Münchner Philharmoniker; Programmänderung

FSH Express

„Alle Wege führen zum Festspielhaus Baden-Baden“ – ganz so weit sind wir noch nicht, aber um unseren Gästen Umwege zu ersparen, bieten wir aus ausgewählten Städten einen bequemen Reisebustransfer zu den meisten Festspielhaus-Klassikveranstaltungen an. Dieser Service ist bis eine Woche vor der Veranstaltung buchbar.

Ausgewählte StädtePreis
Mannheim € 35
Heidelberg € 32
Heilbronn € 38
Bretten € 30
Karlsruhe € 25
Pforzheim € 27
Stuttgart € 35
Offenburg € 25
Freiburg € 35


Nutzen Sie den praktischen Service und buchen Sie Fahrkarte und Eintrittskarte direkt bei einem unserer Partner. Oder direkt im Festspielhaus bei unserem Service-Center Ticketing unter der Rufnummer +49 (0) 72 21/30 13-101.

Ermäßigungen
Beschreibung Programm Künstler

Den Worten seiner Freunde nach beschreibt der zweite Satz in Beethovens vierten Klavierkonzert die Auseinandersetzung zwischen den Mächten der Unterwelt und dem Sänger Orpheus. Und Orpheus ist es wohl auch, der gleich zu Anfang mit seiner Laute zum Gesang anstimmt: jedenfalls würde das den ungewöhnlichen Beginn des Klavierkonzertes erklären, der ganz gegen die Moden seiner Zeit mit dem Soloklavier ansetzt. Bei uns greift in die Tasten der junge Japaner Mao Fujita, Preisträger des letztjährigen Tschaikowsky-Klavierwettbewerbs. Es dirigiert Valery Gergiev, Chefdirigent der Münchner Philharmoniker und musikalischer Leiter des Tschaikowsky-Wettbewerbs, der es sich nicht nehmen lässt, dem Baden-Badener Publikum alljährlich dessen Sieger vorzustellen.

Bild, welches Bild2 Gergiev Foto Alexander Shapunovsw zeigt. © Alexander Shapunov
© Alexander Shapunov

Programm

Ludwig van Beethoven
Klavierkonzert Nr. 4 G –Dur op. 58

Johannes Brahms
Sinfonie Nr. 1 c-moll op. 68


Die Veranstaltung findet wie angekündigt statt – wenn auch aufgrund der Corona-Abstandsregelungen ohne Konzertpause und mit geändertem Programm.

Bitte beachten Sie: Der Saalplan des Festspielhauses Baden-Baden hat sich aufgrund der aktuell geltenden Hygiene-und Abstandsvorschriften verändert. Wir werden im Herbst zunächst rund 500 der sonst über 2000 Plätze nutzen dürfen. Unser Service-Center Ticketing wird Sie gegebenenfalls kontaktieren und sucht Ihnen die schönsten Plätze aus. Falls wir Ihnen eine niedrigere Platzkategorie anbieten müssen, erhalten Sie den Differenzbetrag zurück.

Sollten Sie uns Ihre Kontaktdaten nicht angegeben haben, bitten wir Sie, uns wegen Ihrer Plätze selbst zu kontaktieren - per E-Mail über info@festspielhaus.de oder telefonisch unter 07221 / 30 13 101.

Aufführungsende ca.: {{ selectedDate.end.time }} Uhr
Förderpate: {{ sponsor }}
Präsentiert von: {{ presenter }}
In Kooperation mit: {{ cooperation }}
In Zusammenarbeit mit: {{ collaboration }}

Künstler

Einführungsvortrag