Sonya Yoncheva

Domingo Hindoyan, Dirigent und Würth Philharmoniker

FSH Express

„Alle Wege führen zum Festspielhaus Baden-Baden“ – ganz so weit sind wir noch nicht, aber um unseren Gästen Umwege zu ersparen, bieten wir aus ausgewählten Städten einen bequemen Reisebustransfer zu den meisten Festspielhaus-Klassikveranstaltungen an. Dieser Service ist bis eine Woche vor der Veranstaltung buchbar.

Ausgewählte StädtePreis
Mannheim € 35
Heidelberg € 32
Heilbronn € 38
Bretten € 30
Karlsruhe € 25
Pforzheim € 27
Stuttgart € 38
Offenburg € 25
Freiburg € 35


Nutzen Sie den praktischen Service und buchen Sie Fahrkarte und Eintrittskarte direkt bei einem unserer Partner. Oder direkt im Festspielhaus bei unserem Service-Center Ticketing unter der Rufnummer +49 (0) 72 21/30 13-101.

Ermäßigungen
Beschreibung Programm Künstler

Im späten neunzehnten Jahrhundert wurde alles größer: die Orchester und die Stimmen. Das romantische Überwältigungsideal hatte unmittelbaren Einfluss auf die Gesangstechnik. Man reduzierte die Koloratur zugunsten der schönen Linie, die sich über das Orchester erheben sollte. Das Ideal der „großen Stimme“ kam auf, ein Ideal, dem wir heute die schönsten Opernarien verdanken: Melodien von Verdi, Puccini, Mascagni, Dvořák und Tschaikowsky, welche die bulgarische Sopranistin Sonya Yoncheva präsentieren wird. Eine wahrhaftig „große Stimme“, in allen großen Häusern dieser Welt zu Hause, zuallererst natürlich auch auf der Festspielhausbühne. Wir verdanken der Sängerin unzählige Sternstunden und erwarten ein Ausnahmekonzert.

Bild, welches 2021 05 23 Sonya Yoncheva4648 C Victor Santiago zeigt. © Victor Santiago
© Victor Santiago

Programm

Giuseppe Verdi
Preludio
Vorspiel zu „Aida“

Ritorna vincitor
Arie der Aida aus „Aida“

Tacea la note
Arie der Leonora aus „Il Trovatore“

Antonín Dvořák
Dumka. Allegretto grazioso
Slawischer Tanz op.72/2

Peter Iljitsch Tschaikowsky
Otchego eto prezhde ne znala
Arie der Iolanthe aus „Iolanthe“

Antonín Dvořák
Měsíčku na nebi hlubokém
„Lied an den Mond“ aus der Oper „Rusalka“

Pause

Pietro Mascagni
Intermezzo
Zwischenspiel aus „Cavalleria rusticana“

Ave Maria
gesungen zur Musik des „Intermezzo“ aus „Cavalleria rusticana“

Giacomo Puccini
La Tregenda
Hexentanz aus „Le Villi“

D’onde lieta uscì
Arie der Mimì aus „La Bohème“

Un bel dì, vedremo
Arie der der Cio-Cio-San aus „Madama Butterfly“

Aufführungsende ca.: {{ selectedDate.end.time }} Uhr
Förderpate: {{ sponsor }}
Präsentiert von: {{ presenter }}
In Kooperation mit: {{ cooperation }}
In Zusammenarbeit mit: {{ collaboration }}

Künstler

Einführungsvortrag