Schwanensee

Tschaikowskys Ballettklassiker mit dem Mariinsky Ballett, St. Petersburg

FSH Express

„Alle Wege führen zum Festspielhaus Baden-Baden“ – ganz so weit sind wir noch nicht, aber um unseren Gästen Umwege zu ersparen, bieten wir aus ausgewählten Städten einen bequemen Reisebustransfer zu den meisten Festspielhaus-Klassikveranstaltungen an. Dieser Service ist bis eine Woche vor der Veranstaltung buchbar.

Ausgewählte StädtePreis
Mannheim € 35
Heidelberg € 32
Heilbronn € 38
Bretten € 30
Karlsruhe € 25
Pforzheim € 27
Stuttgart € 35
Offenburg € 25
Freiburg € 35


Nutzen Sie den praktischen Service und buchen Sie Fahrkarte und Eintrittskarte direkt bei einem unserer Partner. Oder direkt im Festspielhaus bei unserem Service-Center Ticketing unter der Rufnummer +49 (0) 72 21/30 13-101.

Ermäßigungen
Beschreibung Programm Künstler

Zugegeben: Schnee garantieren können auch wir nicht. Die „weißen Akte“ des Ballettklassikers „Schwanensee“ stimmen jedoch verlässlich auf das Weihnachtsfest ein. Wenn das Corps de Ballet aus Schwänen auf die Bühne tritt, vernimmt man regelmäßig ein „Aaaah“ im Publikum. Kein anderes Ensemble auf der ganzen Welt bringt es hier zu der Perfektion, die das Mariinsky Ensemble vorweisen kann. Die „weißen Akte“ im Zentrum verweisen auf eine Besonderheit: Der Ballettklassiker wurde von zwei Choreographen inszeniert. Es ist dieser Wechsel zweier Tanzstile in Balance, der im Verbund mit Tschaikowskys unsterblicher Musik den „Schwanensee“ so einzigartig macht.

Bild, welches Oxana Skorik In Swan Lake By Natasha Razina ┬® State Academic Mariinsky Theatre 3 zeigt. ©  Natasha Razina ® State Academic Mariinsky Theatre
© Natasha Razina ® State Academic Mariinsky Theatre

Programm

Schwanensee
Ballett in vier Akten nach dem Libretto von Vladimir P. Begichev und Vasily Geltzer
Musik von Peter Iljitsch Tschaikowsky

Aufführungsende ca.: {{ selectedDate.end.time }} Uhr
Förderpate: {{ sponsor }}
Präsentiert von: {{ presenter }}
In Kooperation mit: {{ cooperation }}
In Zusammenarbeit mit: {{ collaboration }}

Künstler

Einführungsvortrag