Requiem - W.A. Mozart

Kirill Petrenko, Dirigent, Chor des Bayerischen Rundfunks

FSH Express

„Alle Wege führen zum Festspielhaus Baden-Baden“ – ganz so weit sind wir noch nicht, aber um unseren Gästen Umwege zu ersparen, bieten wir aus ausgewählten Städten einen bequemen Reisebustransfer zu den meisten Festspielhaus-Klassikveranstaltungen an. Dieser Service ist bis eine Woche vor der Veranstaltung buchbar.

Ausgewählte StädtePreis
Mannheim € 35
Heidelberg € 32
Heilbronn € 38
Bretten € 30
Karlsruhe € 25
Pforzheim € 27
Stuttgart € 35
Offenburg € 25
Freiburg € 35


Nutzen Sie den praktischen Service und buchen Sie Fahrkarte und Eintrittskarte direkt bei einem unserer Partner. Oder direkt im Festspielhaus bei unserem Service-Center Ticketing unter der Rufnummer +49 (0) 72 21/30 13-101.

Ermäßigungen
Beschreibung Programm Künstler Einführung

Obgleich unvollendet, gehört Mozarts „Requiem“ zu den wirkmächtigsten Partituren der Musikgeschichte. Indem der Komponist in seine Musik gregorianische Choräle und Händel’sche Fugenthemen integrierte, wurde er zum Vorreiter des Historismus im 19. Jahrhundert. Damals wurde das Werk regelmäßig zu großen gesellschaftlichen Ereignissen aufgeführt und hat so auch das Mozart-Bild der Zeit nachhaltig geprägt. Die Instrumentation mit Bassetthörnern, doch ohne Flöten, Oboen und Hörner nahm die reduzierten Orchesterbesetzungen etwa eines Strawinsky vorweg. So gelang Mozart ein Kunstwerk, das beständig Impulse in die Zukunft aussendete und dessen Wucht und Pathos einem auch heute noch den Atem rauben.

Bild, welches Petrenko 130418 054 C Rittershaus zeigt. © Monika Rittershaus
© Monika Rittershaus

Programm

Wolfgang Amadeus Mozart
Sinfonie Nr. 25 g-Moll KV 183

***

Wolfgang Amadeus Mozart
Requiem d-Moll KV 626

Aufführungsende ca.: {{ selectedDate.end.time }} Uhr
Förderpate: {{ sponsor }}
Präsentiert von: {{ presenter }}
In Kooperation mit: {{ cooperation }}
In Zusammenarbeit mit: {{ collaboration }}

Künstler

Einführungsvortrag