Prokofjew und Tschaikowsky

Die „Schwanensee“-Musik trifft auf das vielleicht virtuoseste Klavierkonzert überhaupt.

Bild, welches Yefim Bronfman Aso By Frank Stewart zeigt. © Frank Stewart
© Frank Stewart
Programm Künstler Einführung Passende Veranstaltung

Das rein russische Programm versammelt wirkungsvolle Werke, darunter Auszüge aus Tschaikowskys berühmtem Ballett und Prokofjews zweites Klavierkonzert, ein waghalsig schwieriges Werk, das live aufzuführen nur wenige Pianisten wagen, im Festspielhaus kein Geringerer als Yefim Bronfman. Dazu erklingt die märchenhafte Musik Rimsky-Korsakows.

Aufführungsende ca.: {{ selectedDate.end.time }} Uhr
Förderpate: {{ sponsor }}
Präsentiert von: {{ presenter }}
In Kooperation mit: {{ cooperation }}
In Zusammenarbeit mit: {{ collaboration }}

Programm

Nikolau Rimski-Korsakow
Aus der Suite Die Legende von der unsichtbaren Stadt Kitesch und der Jungfrau Fewronia

II. Hochzeitszug - Überfall der Tataren
III. Die Schlacht am Kershenez
I. Vorspiel: Lob der Einsamkeit

Sergej Prokofjew
Klavierkonzert Nr. 2 g-Moll op. 16

Peter I. Tschaikowsky
Schwanensee Suite op. 20 a (Zusammenstellung: Yuri Temirkanov)

Künstler

Einführungsvortrag

Diese Aufführungen könnten Ihnen auch gefallen

Bild, welches The Kings Singers Gold Credit Marco Borggreve 20 zeigt.
Sa. 20.10.18 The King’s Singers – This Is Gold

Renaissance, Romantik, Pop: eine klingende Musikgeschichte.

Bild, welches Amatis Trio C Marco Borggreve zeigt.
So. 21.10.18 Amatis Piano Trio

Klaviertrios von Schostakowitsch, Tarrodi und Mendelssohn Bartholdy.

Bild, welches Prodigal Son By Valentin Baranovsky © State Academic Mariinsky Theatre zeigt.
Fr. 21.12.18 Gergiev dirigiert Prokofjew-Ballette

Drei Kurzballette zur Musik des großen russischen Komponisten.

Kulturreisen zu dieser Veranstaltung

Bild, welches Labianca 1092 zeigt.
Kulturreisen Baden-Baden im Herbst

Festspielhaus-Kulturreise 18. bis 21. Oktober 2018