Elīna Garanča & Sir Simon Rattle

Die Berliner Philharmoniker spielen Werke von u. a. Strauss und Strawinsky und begleiten die lettische Mezzosopranistin.

Bild, welches Garanca 2016 09 Studio0552 zeigt. © Holger Hage / DG
© Holger Hage / DG
Programm Künstler Einführung Passende Artikel

Dass das Fin de Siècle als ein Höhepunkt der europäischen Kunst gilt, liegt auch an der damaligen Orchesterkultur. Die Frühwerke von Strauss, Ravel, Strawinsky und Berg übertreffen einander in ihren raffinierten Orchesterfarben – ein passender Rahmen für die Luxusstimme der Elīna Garanča, die den vokalen Teil des Abends bestreitet.

Das Konzert wird von ARTE aufgezeichnet. Sendetermin ist der 1. April 2018, 17.45 Uhr. Das Konzert ist zudem am 25. März 2018 ab 18 Uhr auf ARTE Concert im kostenlosen Livestream zu sehen und dort für 30 Tage online verfügbar.

Aufführungsende ca.: {{ selectedDate.end.time }} Uhr
Förderpate: {{ sponsor }}
Präsentiert von: {{ presenter }}
In Kooperation mit: {{ cooperation }}
In Zusammenarbeit mit: {{ collaboration }}

Programm

Richard Strauss
Don Juan – Sinfonische Dichtung op. 20

Alban Berg
Sieben frühe Lieder für Stimme und Orchester

***

Maurice Ravel
Shéhérazade (Trois Poèmes) für Stimme und Orchester

Igor Strawinsky
Pétrouchka (1947)

Künstler

Künstler {{ artist.givenName }} {{ artist.surname }}

{{ artist.role }}

Einführungsvortrag

Passend zu dieser Veranstaltung

Bild, welches Garanca 2016 09 Studio0058 C Holger Hage Dg zeigt.
Magazin Garanča auf ARTE

Konzert mit Elīna Garanča und den Berliner Philharmonikern unter Sir Simon Rattle auf ARTE

Bild, welches Elina Garanca C Holger Hage Cd Revive zeigt.
Magazin Erstmals gemeinsam auf der Bühne

Elīna Garanča und Sir Simon Rattle bei den Osterfestspielen 2018