Cecilia Bartoli: La Cenerentola

Komische Oper von G. Rossini - Halbszenische Aufführung

FSH Express

„Alle Wege führen zum Festspielhaus Baden-Baden“ – ganz so weit sind wir noch nicht, aber um unseren Gästen Umwege zu ersparen, bieten wir aus ausgewählten Städten einen bequemen Reisebustransfer zu den meisten Festspielhaus-Klassikveranstaltungen an. Dieser Service ist bis eine Woche vor der Veranstaltung buchbar.

Ausgewählte StädtePreis
Mannheim € 35
Heidelberg € 32
Heilbronn € 38
Bretten € 30
Karlsruhe € 25
Pforzheim € 27
Stuttgart € 35
Offenburg € 25
Freiburg € 35


Nutzen Sie den praktischen Service und buchen Sie Fahrkarte und Eintrittskarte direkt bei einem unserer Partner. Oder direkt im Festspielhaus bei unserem Service-Center Ticketing unter der Rufnummer +49 (0) 72 21/30 13-101.

Ermäßigungen
Beschreibung Programm Künstler

Als erfolgreichster Komponist seiner Zeit führte Gioacchino Rossini sein Weg zwangsläufig nach Baden-Baden. Hier saß er an Spieltischen, aß gut und viel und führte 1842 sein „Stabat Mater“ auf. Um diese Zeit ging der Zeitgeschmack nicht mehr gnädig mit seinen Komödien um, denn plötzlich war statt italienischen Humors deutsches Gefühl gefragt. Einiges davon lässt sich in Rossinis „La Cenerentola“ finden, der romantischsten unter seinen komischen Opern. Und doch: Dieses „Aschenputtel“, das nun mit Cecilia Bartoli an der Oos aufgeführt wird, hält Abstand zum falschen Sentiment und setzt auf Erotik, Esprit und Witz. Bartolis frühe CD-Aufnahme des Werkes ist längst ein Klassiker. Nun tritt die Künstlerin in einer halbszenischen Produktion mit dem Orchester „Les Musiciens du Prince - Monaco“ auf, das sie gründete, um ihre musikalischen Visionen zu verwirklichen.

Bild, welches La Cenerentola Bartoli C Salzburger Festspiele Silvia Lelli zeigt. © Salzburger Festspiele Silvia Lelli
© Salzburger Festspiele Silvia Lelli

Programm

Oper in zwei Akten
Halbszenische Aufführung
Libretto von Jacopo Ferretti

Mit Übertiteln in deutscher und englischer Sprache.

Aufführungsende ca.: {{ selectedDate.end.time }} Uhr
Förderpate: {{ sponsor }}
Präsentiert von: {{ presenter }}
In Kooperation mit: {{ cooperation }}
In Zusammenarbeit mit: {{ collaboration }}

Künstler

Einführungsvortrag