Ballett-Gala

Stars des Mariinsky-Balletts in Preziosen des Repertoires.

FSH Express

„Alle Wege führen zum Festspielhaus Baden-Baden“ – ganz so weit sind wir noch nicht, aber um unseren Gästen Umwege zu ersparen, bieten wir aus ausgewählten Städten einen bequemen Reisebustransfer zu den meisten Festspielhaus-Klassikveranstaltungen an.

Ausgewählte StädtePreis
Mannheim € 35
Heidelberg € 32
Heilbronn € 38
Bretten € 30
Karlsruhe € 25
Pforzheim € 27
Stuttgart € 35
Offenburg € 25
Freiburg € 35


Nutzen Sie den praktischen Service und buchen Sie Fahrkarte und Eintrittskarte direkt bei einem unserer Partner. Oder direkt im Festspielhaus bei unserem Service-Center Ticketing unter der Rufnummer +49 (0) 72 21/30 13-101.

Ermäßigungen
Bild, welches Oxana Skorik Xander Parish In Swan Lake By Natasha Razina ® State Academic Mariinsky Theatre 2 zeigt. © Natasha Razina ® State Academic Mariinsky Theatre
© Natasha Razina ® State Academic Mariinsky Theatre
Programm Künstler Einführung

Zwischen den Jahren darf geschwelgt werden: Stars des legendären Mariinsky-Balletts enthüllen Preziosen des Tanzes. Maxim Petrovs fantasievolles „Divertissment du roi“ ist ein Bravourstück mit prachtvollen Kostümen und einem quicklebendigen Sonnenkönig Ludwig XIV. Masken der Commedia dell‘arte werden in Mikhail Fokines „Le Carnaval“ lebendig.

Aufführungsende ca.: {{ selectedDate.end.time }} Uhr
Förderpate: {{ sponsor }}
Präsentiert von: {{ presenter }}
In Kooperation mit: {{ cooperation }}
In Zusammenarbeit mit: {{ collaboration }}

Programm

Le Carnaval
Ballett-Pantomime in einem Akt mit Musik von Robert Schumann
Sergey Vikharev rekonstruierte Choreographie nach Mikhail Fokine
Léin Bakst Bühnenbild und Kostüme

Le Divertissement du roi
Ballett in einem Akt nach einem Libretto von Bogdan Korolvok mit Musik von Jean-Philippe Rameau
Maxim Petrov Choreographie
Tatiana Noginova Kostüme
Konstantin Binkin Lichtdesigner

Diamonds
III. Akt aus dem Ballett Jewels mit Musik von Peter Iljitsch Tschaikowsky
George Balanchine Choreographie
Karinska Kostüme

(zwei Pausen)

Künstler

Einführungsvortrag