Lucas und Arthur Jussen

Klaviermusik von Mozart, Schubert und Schostakowitsch

FSH Express

„Alle Wege führen zum Festspielhaus Baden-Baden“ – ganz so weit sind wir noch nicht, aber um unseren Gästen Umwege zu ersparen, bieten wir aus ausgewählten Städten einen bequemen Reisebustransfer zu den meisten Festspielhaus-Klassikveranstaltungen an. Dieser Service ist bis eine Woche vor der Veranstaltung buchbar.

Ausgewählte StädtePreis
Mannheim € 35
Heidelberg € 32
Heilbronn € 38
Bretten € 30
Karlsruhe € 25
Pforzheim € 27
Stuttgart € 35
Offenburg € 25
Freiburg € 35


Nutzen Sie den praktischen Service und buchen Sie Fahrkarte und Eintrittskarte direkt bei einem unserer Partner. Oder direkt im Festspielhaus bei unserem Service-Center Ticketing unter der Rufnummer +49 (0) 72 21/30 13-101.

Ermäßigungen
Beschreibung Programm Künstler

Den Auftakt des fünftägigen Festivals im Internet machen die Klaviervirtuosen Lucas und Arthur Jussen. Die Brüder spielen am Gründonnerstag, dem 1.April 2021, um 20.15 Uhr vierhändig auf zwei Flügeln Mozart, Schubert und Schostakowitsch.

Seit früher Kindheit sitzen die holländischen Brüder Lucas und Arthur Jussen am Klavier. Sie galten schnell als Wunderkinder, traten auch vor der niederländischen Königin Beatrix auf und erspielten Preise bei Wettbewerben. Immer gemeinsam, als Duo. „Ich kann mir nicht vorstellen, mit jemand anderem zu spielen. Es ist, als ob wir eine Person sind“, sagt Lucas Jussen, der um drei Jahre ältere der Beiden. Die Brüder spielen weltweit mit renommierten Orchestern und Tourneen führten die beiden Pianisten bis nach Asien. Mit Andris Nelsons, Valery Gergiev, Sir Neville Marriner und Yannick Nézet-Séguin hat das Duo schon zusammengearbeitet. Im Juli 2020 waren sie mit einem Konzertmitschnitt aus dem Royal Concertgebouw Amsterdam beim Tanglewood 2020 Online Festival zu erleben.

Ihr Debüt im Festspielhaus gaben sie im Oktober 2019 und freuen sich jetzt beim HAUSFESTSPIEL aufzutreten. In dem digitalen Streamingangebot sehen sie auch eine Chance, denn seit Jahren verfolgen sie das Ziel „nicht nur für ein Publikum spielen, das mit klassischer Musik vertraut ist“.

Bild, welches Jusssen Lucas Arthur40 C Marco Borggreve zeigt. ©  Marco Borggreve
© Marco Borggreve

Programm

Wolfgang Amadeus Mozart
Sonate für Klavier zu vier Händen in D-Dur

Franz Schubert
Fantasie für Klavier zu vier Händen in F-Moll

Dmitri Schostakowitsch
Concertino A-Moll für zwei Klaviere op. 94

Aufführungsende ca.: {{ selectedDate.end.time }} Uhr
Förderpate: {{ sponsor }}
Präsentiert von: {{ presenter }}
In Kooperation mit: {{ cooperation }}
In Zusammenarbeit mit: {{ collaboration }}

Künstler

Einführungsvortrag