Wagner: PARSIFAL

Szenische Oper

Karten

Die frohe Botschaft des „Parsifal“? Auch Winterreisen enden.
Weil es im Leben Wunden gibt, mit denen man zu leben lernt – deshalb ist Wagners „Parsifal“ ein menschliches Werk. Keine Oper war je weiter vom Zwang zur Unterhaltung entfernt. Stattdessen fächert der Komponist Schmerz in seine Ausdrucksformen auf: in den Aufschrei Kundrys, der an ein verletztes Tier erinnert; in den Reueausbruch Parsifals angesichts der vertanen Jahre seines Lebens; in den Hass Klingsors, des Ausgestoßenen. Mit Glocken und Posaunen lässt Wagner für sie Messen singen, dringt in die Winter ihrer Seelen vor, um dann Karfreitag zu feiern, an dem die ersten Blumen blühen. Die Berliner Philharmoniker dürfen in dieser Oper ihr Alleinstellungsmerkmal ausspielen, die als Klang abrufbare Individualität jedes einzelnen Musikers. Sie macht den Unterschied — gerade im Zustand dieser einzigartigen, vollkommenen orchestralen Verschmelzung, die Wagner hier in einem Maße erreicht wie in keinem anderen Werk.

Foto: Monika Rittershaus

Aufführungsende circa 21:15 UhrKarten erhältlich von 59 € bis 360 €
  • Richard Wagner
    Parsifal – Bühnenweihfestspiel, Musikdrama in drei Akten, Libretto von Richard Wagner.

    In deutscher Sprache mit deutschen und englischen Übertiteln.

    • Berliner Philharmoniker
    • Sir Simon Rattle Musikalische Leitung
    • Dieter Dorn Regie
    • Magdalena Gut Bühnenbild, Kostüme
    • Stephen Gould Parsifal
    • Ruxandra Donose Kundry Aktualisiert am 29.06.2017
    • Franz-Josef Selig Gurnemanz
    • Gerald Finley Amfortas
    • Evgeny Nikitin Klingsor
    • Philharmonia Chor Wien Einstudierung: Walter Zeh)
  • Einführungsvortrag

    Um 14.40 Uhr findet auf der Ebene 3 ein Einführungsvortrag mit Musikbeispielen statt. Der Vortrag dauert etwa 20 Minuten und wird um 15.10 Uhr wiederholt. Gegen eine Gebühr von € 5 haben Sie beim telefonischen Kartenkauf die Möglichkeit, einen Sitzplatz im Einführungsraum zu reservieren. Nicht in Anspruch genommene Reservierungen verfallen mit Vortragsbeginn.

  • SONY DSC

    Musikalische Haremsträume

    Festspielhaus-Kulturreise vom 23. bis 26. März 2018

     Wagners „Parsifal“ trifft auf Ravels „Shéhérazade“. Der Orient war groß in Mode Ende des 19. Jahrhunderts: Für seine Blumenmädchen im „Parsifal“ hat sich Richard Wagner von Haremsbildern inspirieren lassen; Ravels ...

  • Ermäßigung

    Schüler und Studenten sowie Rentner, Inhaber des Familienpasses Baden-Baden, Erwerbslose und Schwerbehinderte (ab 70 %) haben Anspruch auf die ausgewiesenen ermäßigten Eintrittspreise. Ausweise für Ermäßigungen sind beim Einlass vorzuzeigen.

    Für Jugendliche unter 26 Jahren gibt es eine limitierte Anzahl an Eintrittskarten zum Preis von € 10 für alle Klassikveranstaltungen im Rahmen des Projekts „Kolumbus – Klassik entdecken“. Diese Eintrittskarten sind bei nicht ausverkauften Veranstaltungen an der Abendkasse erhältlich. Eine Reservierung ist nicht möglich.

    Abonnements

    Bei gleichzeitiger Bestellung von fünf Eintrittskarten für fünf verschiedene Veranstaltungen erhalten Sie einen Vorzugsrabatt von 5 % auf den Kartenpreis. Bei gleichzeitiger Bestellung von sieben Eintrittskarten für sieben verschiedene Veranstaltungen erhalten Sie einen Vorzugsrabatt von 10 % auf den Kartenpreis. Bei neun oder mehr Eintrittskarten für neun oder mehr verschiedene Veranstaltungen erhöht sich der Rabatt auf 15 %.
    Ihre Abonnementbestellung richten Sie bitte an: Festspielhaus Baden-Baden gGmbH, Beim Alten Bahnhof 2, 76530 Baden-Baden. Selbstverständlich können Sie sich auch telefonisch beraten lassen unter +49 (0) 72 21/30 13-101. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass einzelne Folgebestellungen zu Konditionen des Wahlabonnements leider nicht möglich sind. Die Bestellung eines weiteren Wahlabonnements ist jederzeit möglich.

    Gutscheine

    Ab € 10 bis zu einer beliebigen Höhe können unter +49 (0) 72 21/30 13-101 erworben werden. Die Gutscheine werden eingelöst beim Kartenkauf, in der AIDA-Gastronomie, im Festspielhaus-Shop sowie bei unseren Kulturreisen.

    Kartenumtausch

    Besetzungs- und Programmänderungen sind vorbehalten, liegen in der Natur der Sache und berechtigen nicht zur Rückgabe bereits gekaufter Karten. Zusätzlich zum Kartenkauf empfehlen wir Ihnen den Erwerb eines Sicherungsscheins zu € 5 pro Karte. Dieser ermöglicht es Ihnen, vom Kartenkauf zurückzutreten – im Falle einer Krankheit oder einer unfallbedingten Verhinderung.

Erlebnis

  • Kulinarik

    Essen und Trinken


  • Festspielhaus

    Gebäude und Geschichte


  • Service

    Rund um Ihren Besuch


  • Baden-Baden

    Oase der Schönheit


Kontakt

Alle Kontakte