Nijinsky

Ballett von John Neumeier

Karten

Was Maria Callas für den Operngesang, das war Vaslav Nijinsky für den Tanz: Quelle der Inspiration, Neubestimmung der Bewegungskunst – verkörpert in einer Persönlichkeit, die zu Legenden Anlass gibt. Dennoch ist Neumeiers „Nijinsky“ keine vertanzte Biographie. Es ist die Erkundung einer Seele, die der amerikanische Choreograph hier vornimmt. Seit Neumeier mit zehn, elf Jahren die erste Biographie über den Tänzer verschlang, hat seine Faszination für den Künstler sich beständig vertieft. „Nijinsky“ gilt als eine von Neumeiers bedeutendsten Arbeiten und ist auch schon im Festspielhaus mit Erfolg aufgeführt worden. Nachdem wir im letzten Jahr im Rahmen der Ballett-Gala eine Szene des Werkes sahen, waren wir wieder so fasziniert, dass wir es Ihnen nun noch einmal als Ganzes zeigen.

Die Titelrolle wird getanzt von Alexandr Trusch (14.10.). Am 14. Oktober tanzen außerdem Silvia Azzoni (Romola Nijinsky), Lucia Ríos (Bronislawa Nijinska), Aleix Martínez (Stanislaw Nijinsky), Edvin Revazov (Serge Diaghilew), Anna Laudere (Eleonora Bereda) und Dario Franconi (Thomas Nijinsky).

Foto: Kiran West

Patenschaft Klaus und Hella JansonAufführungsende circa 20:45 UhrKarten erhältlich von 22 € bis 110 €
  • Nijinsky
    Ein Ballett von John Neumeier unter teilweiser Verwendung der Originalentwürfe von Léon Bakst und Alexandre Benois.

    Musik von Frédéric Chopin, Robert Schumann, Nikolai Rimski-Korsakow und Dmitri Schostakowitsch.r

    • John Neumeier Choreographie und Inszenierung
    • Hamburg Ballett John Neumeier
  • Einführungsvortrag

    Um 16.40 Uhr findet auf der Ebene 3 ein Einführungsvortrag mit Musikbeispielen statt. Der Vortrag dauert etwa 20 Minuten und wird um 17.10 Uhr wiederholt. Gegen eine Gebühr von € 5 haben Sie beim telefonischen Kartenkauf die Möglichkeit, einen Sitzplatz im Einführungsraum zu reservieren. Nicht in Anspruch genommene Reservierungen verfallen mit Vortragsbeginn.

  • Ermäßigung

    Schüler und Studenten sowie Rentner, Inhaber des Familienpasses Baden-Baden, Erwerbslose und Schwerbehinderte (ab 70 %) haben Anspruch auf die ausgewiesenen ermäßigten Eintrittspreise. Ausweise für Ermäßigungen sind beim Einlass vorzuzeigen.

    Für Jugendliche unter 26 Jahren gibt es eine limitierte Anzahl an Eintrittskarten zum Preis von € 10 für alle Klassikveranstaltungen im Rahmen des Projekts „Kolumbus – Klassik entdecken“. Diese Eintrittskarten sind bei nicht ausverkauften Veranstaltungen an der Abendkasse erhältlich. Eine Reservierung ist nicht möglich.

    Abonnements

    Bei gleichzeitiger Bestellung von fünf Eintrittskarten für fünf verschiedene Veranstaltungen erhalten Sie einen Vorzugsrabatt von 5 % auf den Kartenpreis. Bei gleichzeitiger Bestellung von sieben Eintrittskarten für sieben verschiedene Veranstaltungen erhalten Sie einen Vorzugsrabatt von 10 % auf den Kartenpreis. Bei neun oder mehr Eintrittskarten für neun oder mehr verschiedene Veranstaltungen erhöht sich der Rabatt auf 15 %.
    Ihre Abonnementbestellung richten Sie bitte an: Festspielhaus Baden-Baden gGmbH, Beim Alten Bahnhof 2, 76530 Baden-Baden. Selbstverständlich können Sie sich auch telefonisch beraten lassen unter +49 (0) 72 21/30 13-101. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass einzelne Folgebestellungen zu Konditionen des Wahlabonnements leider nicht möglich sind. Die Bestellung eines weiteren Wahlabonnements ist jederzeit möglich.

    Gutscheine

    Ab € 10 bis zu einer beliebigen Höhe können unter +49 (0) 72 21/30 13-101 erworben werden. Die Gutscheine werden eingelöst beim Kartenkauf, in der AIDA-Gastronomie, im Festspielhaus-Shop sowie bei unseren Kulturreisen.

    Kartenumtausch

    Besetzungs- und Programmänderungen sind vorbehalten, liegen in der Natur der Sache und berechtigen nicht zur Rückgabe bereits gekaufter Karten. Zusätzlich zum Kartenkauf empfehlen wir Ihnen den Erwerb eines Sicherungsscheins zu € 5 pro Karte. Dieser ermöglicht es Ihnen, vom Kartenkauf zurückzutreten – im Falle einer Krankheit oder einer unfallbedingten Verhinderung.

Erlebnis

  • Kulinarik

    Essen und Trinken


  • Festspielhaus

    Gebäude und Geschichte


  • Service

    Rund um Ihren Besuch


  • Baden-Baden

    Oase der Schönheit


Kontakt

Alle Kontakte