Elīna Garanča & Sir Simon Rattle

Berliner Philharmoniker

Karten
  • So25März18:00 H

Kaviar, Champagner, armer Geliebter, reicher Ehemann – schlicht: nur das Notwendigste.
Im Jugendstil gingen Kunst und Luxus Hand in Hand. Es war die Zeit, als der Maler Gustav Klimt noch Goldgrund auftrug für seine Industriellengattinnen-Porträts. Den Klimt in der Musik teilen sich Alban Berg und Maurice Ravel: Beide schrieben Klänge, die wie Diamanten funkeln – wenn nicht für Luxusgattinnen erdacht, so doch für Luxusstimmen. Womit wir bei Elīna Garanča wären, deren ausdrucksvoller Mezzo wie gemacht scheint für behutsame Tauchgänge ins menschliche Gefühl: in empfindsame Seelen der Wiener und Pariser Damen, die einst Migräne bekamen, wenn in China („Asie! Asie!“ seufzt Ravels Shéhérazade) ganz plötzlich ein Reissack umfiel.

Foto: Holger Hage – CD Revive

Aufführungsende circa 20:00 UhrKarten erhältlich von 39 € bis 144 €
  • Richard Strauss
    Don Juan – Sinfonische Dichtung op. 20
    Alban Berg
    Sieben frühe Lieder für Stimme und Orchester
    ***
    Maurice Ravel
    Shéhérazade (Trois Poèmes) für Stimme und Orchester
    Igor Strawinsky
    Pétrouchka (1947)

    • Sir Simon Rattle Dirigent
    • Elīna Garanča Mezzosopran
    • Berliner Philharmoniker
  • Einführungsvortrag

    Um 16.40 Uhr findet auf der Ebene 3 ein Einführungsvortrag mit Musikbeispielen statt. Der Vortrag dauert etwa 20 Minuten und wird um 17.10 Uhr wiederholt. Gegen eine Gebühr von € 5 haben Sie beim telefonischen Kartenkauf die Möglichkeit, einen Sitzplatz im Einführungsraum zu reservieren. Nicht in Anspruch genommene Reservierungen verfallen mit Vortragsbeginn.

  • SONY DSC

    Musikalische Haremsträume

    Festspielhaus-Kulturreise vom 23. bis 26. März 2018

     Wagners „Parsifal“ trifft auf Ravels „Shéhérazade“. Der Orient war groß in Mode Ende des 19. Jahrhunderts: Für seine Blumenmädchen im „Parsifal“ hat sich Richard Wagner von Haremsbildern inspirieren lassen; Ravels ...

  • Ermäßigung

    Schüler und Studenten sowie Rentner, Inhaber des Familienpasses Baden-Baden, Erwerbslose und Schwerbehinderte (ab 70 %) haben Anspruch auf die ausgewiesenen ermäßigten Eintrittspreise. Ausweise für Ermäßigungen sind beim Einlass vorzuzeigen.

    Für Jugendliche unter 26 Jahren gibt es eine limitierte Anzahl an Eintrittskarten zum Preis von € 10 für alle Klassikveranstaltungen im Rahmen des Projekts „Kolumbus – Klassik entdecken“. Diese Eintrittskarten sind bei nicht ausverkauften Veranstaltungen an der Abendkasse erhältlich. Eine Reservierung ist nicht möglich.

    Abonnements

    Bei gleichzeitiger Bestellung von fünf Eintrittskarten für fünf verschiedene Veranstaltungen erhalten Sie einen Vorzugsrabatt von 5 % auf den Kartenpreis. Bei gleichzeitiger Bestellung von sieben Eintrittskarten für sieben verschiedene Veranstaltungen erhalten Sie einen Vorzugsrabatt von 10 % auf den Kartenpreis. Bei neun oder mehr Eintrittskarten für neun oder mehr verschiedene Veranstaltungen erhöht sich der Rabatt auf 15 %.
    Ihre Abonnementbestellung richten Sie bitte an: Festspielhaus Baden-Baden gGmbH, Beim Alten Bahnhof 2, 76530 Baden-Baden. Selbstverständlich können Sie sich auch telefonisch beraten lassen unter +49 (0) 72 21/30 13-101. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass einzelne Folgebestellungen zu Konditionen des Wahlabonnements leider nicht möglich sind. Die Bestellung eines weiteren Wahlabonnements ist jederzeit möglich.

    Gutscheine

    Ab € 10 bis zu einer beliebigen Höhe können unter +49 (0) 72 21/30 13-101 erworben werden. Die Gutscheine werden eingelöst beim Kartenkauf, in der AIDA-Gastronomie, im Festspielhaus-Shop sowie bei unseren Kulturreisen.

    Kartenumtausch

    Besetzungs- und Programmänderungen sind vorbehalten, liegen in der Natur der Sache und berechtigen nicht zur Rückgabe bereits gekaufter Karten. Zusätzlich zum Kartenkauf empfehlen wir Ihnen den Erwerb eines Sicherungsscheins zu € 5 pro Karte. Dieser ermöglicht es Ihnen, vom Kartenkauf zurückzutreten – im Falle einer Krankheit oder einer unfallbedingten Verhinderung.

Erlebnis

  • Kulinarik

    Essen und Trinken


  • Festspielhaus

    Gebäude und Geschichte


  • Service

    Rund um Ihren Besuch


  • Baden-Baden

    Oase der Schönheit


Kontakt

Alle Kontakte