Anja Harteros

Wagner: Wesendonck-Lieder

Karten
  • So28Januar19:00 H

Wagner und Frankreich? Das Thema ist delikat. Das meiste dessen, was man heute als typische Pariser Dekadenz genießt, verdankt sich nämlich dem Einfluss des germanischsten aller Meister: Wagner, das war der Venusberg. Das waren die „Baldachine von Smaragd“, von denen Anja Harteros in den Wesendonck-Liedern singen wird — mit ihrem Luxussopran, der so hervorragend zu diesen erotischen Verlockungen passt. Mit spanischer Sonne und frischer Meeresbrise wollte Debussy diesem Einfluss trotzen; um von Wagner loszukommen erfand er einen neuen Stil. Der alte Zwist ist längst ausgetragen. Es war ein Kampf der komponierenden Titanen, deren musikalische Erben wir alle heute sind.

Zu Beginn erklingen zwei Werke von Wagner: Die Tannhäuser-Ouvertüre mit der Venusberg-Szene und die Wesendonck-Lieder.

In beiden Fällen erschafft der Komponist Klassiker der erotischen Musik. Die Wesendonck-Lieder sind musikalische Vorarbeiten zu „Tristan und Isolde“. In der Tannhäuser- Ouvertüre mit ihren Chorälen kippt die Stimmung schnell ins Sinnliche: Diese Musik scheint die Zeit anzuhalten, der erotische Höhepunkt und das Ermatten danach wurden hier auskomponiert.

Von solchen subjektiven Befindlichkeiten wollte sich Claude Debussy lösen. Deshalb porträtierte er mit Vorliebe die Natur. Wendete er sich doch den Menschen zu, dann mit Abstand und mit der Lupe – als betrachtete ein Insektenkundler die Objekte seines Interesses. Debussys „La Mer“ stellt wie der Name schon sagt, das Meer selbst dar und ist eine der am besten instrumentierten Partituren des zwanzigsten Jahrhunderts. Das spanisch inspirierte „Iberia“ macht die südliche Nacht zum Thema – mit einer Musik, die an eine unendlich verlangsamte Habanera erinnert.

Foto: Markus Tedeskino

Aufführungsende circa 21:00 UhrKarten erhältlich von 22 € bis 110 €
  • Richard Wagner
    Ouvertüre und Venusberg-Szene aus der Oper Tannhäuser
    Wesendonck-Lieder
    ***
    Claude Debussy
    Iberia aus Images pour Orchestre
    La Mer – drei sinfonische Skizzen

    • Anja Harteros Sopran
    • Gustavo Gimeno Dirigent
    • Orchestre Philharmonique du Luxembourg
  • Einführungsvortrag

    Um 16.40 Uhr findet auf der Ebene 3 ein Einführungsvortrag mit Musikbeispielen statt. Der Vortrag dauert etwa 20 Minuten und wird um 17.10 Uhr wiederholt. Gegen eine Gebühr von € 5 haben Sie beim telefonischen Kartenkauf die Möglichkeit, einen Sitzplatz im Einführungsraum zu reservieren. Nicht in Anspruch genommene Reservierungen verfallen mit Vortragsbeginn.

  • fachwerkschnee fshbb c_Tourist-Info Sasbachwalden

    Die Schule der Sinne

    Festspielhaus-Kulturreise 26. bis 29. Januar 2018

    Ein Genusswochenende mit Anne-Sophie Mutter und Anja Harteros. Zwei der bedeutendsten Künstlerinnen der Gegenwart treten im Festspielhaus auf: die Geigerin Anne-Sophie Mutter und die Sopranistin Anja Harteros. Das ist uns ...

  • Ermäßigung

    Schüler und Studenten sowie Rentner, Inhaber des Familienpasses Baden-Baden, Erwerbslose und Schwerbehinderte (ab 70 %) haben Anspruch auf die ausgewiesenen ermäßigten Eintrittspreise. Ausweise für Ermäßigungen sind beim Einlass vorzuzeigen.

    Für Jugendliche unter 26 Jahren gibt es eine limitierte Anzahl an Eintrittskarten zum Preis von € 10 für alle Klassikveranstaltungen im Rahmen des Projekts „Kolumbus – Klassik entdecken“. Diese Eintrittskarten sind bei nicht ausverkauften Veranstaltungen an der Abendkasse erhältlich. Eine Reservierung ist nicht möglich.

    Abonnements

    Bei gleichzeitiger Bestellung von fünf Eintrittskarten für fünf verschiedene Veranstaltungen erhalten Sie einen Vorzugsrabatt von 5 % auf den Kartenpreis. Bei gleichzeitiger Bestellung von sieben Eintrittskarten für sieben verschiedene Veranstaltungen erhalten Sie einen Vorzugsrabatt von 10 % auf den Kartenpreis. Bei neun oder mehr Eintrittskarten für neun oder mehr verschiedene Veranstaltungen erhöht sich der Rabatt auf 15 %.
    Ihre Abonnementbestellung richten Sie bitte an: Festspielhaus Baden-Baden gGmbH, Beim Alten Bahnhof 2, 76530 Baden-Baden. Selbstverständlich können Sie sich auch telefonisch beraten lassen unter +49 (0) 72 21/30 13-101. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass einzelne Folgebestellungen zu Konditionen des Wahlabonnements leider nicht möglich sind. Die Bestellung eines weiteren Wahlabonnements ist jederzeit möglich.

    Gutscheine

    Ab € 10 bis zu einer beliebigen Höhe können unter +49 (0) 72 21/30 13-101 erworben werden. Die Gutscheine werden eingelöst beim Kartenkauf, in der AIDA-Gastronomie, im Festspielhaus-Shop sowie bei unseren Kulturreisen.

    Kartenumtausch

    Besetzungs- und Programmänderungen sind vorbehalten, liegen in der Natur der Sache und berechtigen nicht zur Rückgabe bereits gekaufter Karten. Zusätzlich zum Kartenkauf empfehlen wir Ihnen den Erwerb eines Sicherungsscheins zu € 5 pro Karte. Dieser ermöglicht es Ihnen, vom Kartenkauf zurückzutreten – im Falle einer Krankheit oder einer unfallbedingten Verhinderung.

Erlebnis

  • Kulinarik

    Essen und Trinken


  • Festspielhaus

    Gebäude und Geschichte


  • Service

    Rund um Ihren Besuch


  • Baden-Baden

    Oase der Schönheit


Kontakt

Alle Kontakte