Der Teufel als Zauberkünstler

Premiere der Neuinszenierung von Boitos Oper „Mefistofele“

© Fabrice DALL’ANESE

Überschäumende Fantasie und schlüssige Dramatik: Mit der Neuinszenierung der Oper „Mefistofele“ von Arrigo Boito präsentiert das Festspielhaus ein „Teufelswerk“ der besonderen Art. Unter der musikalischen Leitung von Stefan Soltesz tritt Erwin Schrott als Mefistofele auf, Charles Castronovo als Faust und Alex Penda als Margherita. Freuen Sie sich auf einen „teuflisch“ guten Abend.

Programm:

Freitag, 13. Mai 2016
Nach individueller Anreise hebt sich um 19 Uhr der Vorhang für die Premiere von Boitos „Mefistofele“. Nutzen Sie die Pause, um sich mit einem kleinen Imbiss und einem Glas Champagner zu stärken, bevor die bildkräftige Boito-Inszenierung in die zweite Runde geht.

Samstag, 14. Mai 2016
Sie sind eingeladen, den Tag mit einer Führung im bekannten Kloster Lichtenthal, einer aktiven Zisterzienserinnen-Abtei, zu beginnen. Das Mittagessen nehmen Sie im Kloster ein. Um 19 Uhr spielt dann das renommierte Gewandhausorchester aus Leipzig unter der Leitung von Sir John Eliot Gardiner für Sie auf.

Sonntag, 15. Mai 2016
Nach einem gemütlichen Frühstück im Hotel besuchen Sie das bekannte Museum Frieder Burda. Individuelle Abreise.

Im Reisepreis enthaltene Leistungen:
· 2 Übernachtungen mit Frühstück im ausgewählten Hotel
· 1 Eintrittskarte der Kategorie 2 für die Oper „Mefistofele“
· 1 Eintrittskarte der Kategorie 2 für das Gewandhausorchester mit Sir John Eliot Gardiner
· 1 Pausenarrangement „Tschaikowsky“ mit einem Glas Champagner
· 2 Programmhefte
· Besuch des Museum Frieder Burda (ohne Führung)
· Führung und Mittagessen im Kloster Lichtenthal
· Kurtaxe

Preis pro Person im Doppelzimmer:
5-Sterne-Hotel · Dorint Maison Messmer 660 € · Einzelzimmerzuschlag 140 €
3-Sterne-Superior-Hotel · Magnetberg 555 € · Einzelzimmerzuschlag 30 €

Weitere Hotels auf Anfrage.

Reisen zur Frage?

* Pflichtfeld

Kontakt

Alle Kontakte