Chorpädagogik 2.0

Mit Lieblingssongs Selbstvertrauen und Zusammenhalt stärken mit Maximilian Stössel

Wie kann man die Lieblingssongs der Schülerinnen und Schüler singen und gleichzeitig Selbstvertrauen und Zusammenhalt stärken? Maximilian Stössel zeigt uns, wie das geht. Über Gamification und Peer-Learning werden ganz nebenbei noch Grundlagen der Musiklehre, Body-Percussion, Improvisation und Gehörbildung gefördert. Mehrstimmiges Singen ergibt sich ganz von allein.

Es sind keine Voraussetzungen notwendig und die Lieblingssongs können mit in den Workshop gebracht werden.
Übungen, Spiele und Methoden werden dann direkt darauf angewandt.

Der Workshop findet im Festspielhaus Baden-Baden unter Berücksichtigung der geltenden Corona-Regeln statt.

Maximilian Stössel

Mehr zum Referenten

Maximilian Stössel ist Musiker, Pädagoge und Kulturmanager. Den Schwerpunkt seiner Arbeit bildet die Förderung bildungsgerechter kultureller Teilhabe an der Schnittstelle zwischen musikpädagogischer Forschung/Lehre und Praxis, u.a. als Mitarbeiter im Forschungs- und Praxisprojekt „Eine (Musik)Schule für alle“ der Hochschule für Musik und Tanz Köln, als Lehrbeauftragter für Kulturwissenschaften und Musikvermittlung/Konzertpädagogik an der Berufsfachschule für Musik Dinkelsbühl, als Dozent für Musiktheorie, Gruppenmusizieren und Dirigieren an der Landesmusikakademie NRW und als Musikvorstand der Deutschen Chorjugend (DCJ), dem Bundesverband der Kinder- und Jugendchöre.