Prinzessinnen auf Spitze

Die Solo-Parts der Baden-Badener Mariinsky-Residenz zu Weihnachten stehen fest

Bild, welches May Nagahisa zeigt.

Immer wieder aufregend: Wer tanzt die großen Soli in den russischen Balletten, die zur Weihnachtszeit im Festspielhaus Baden-Baden zu sehen sind? Jetzt kam die mit Spannung erwartete Post aus St. Petersburg. Sie hätte eine Depesche verdient wie im 19. Jahrhundert, als das klassische Ballett solche wunderbaren Werke wie "Dornröschen" und den "Nussknacker" hervorbrachte, doch heutzutage kommen die Tanznachrichten als freundlich E-Mail. Daraus lesen wir:
Am Eröffnungsabend tanzen Alina Somova und Vladimir Shklyarov die Hauptrollen in „Dornröschen“. Alina Somova besuchte in ihrer Heimatstadt St. Petersburg die weltberühmte Waganova-Akademie. 2008 wurde sie Solo-Tänzerin des Mariinsky-Balletts und gastiert in den großen Rollen des klassischen Handlungsballetts in aller Welt. Ihr „Prinz“ Vladimir Shklyarov – ein weiterer Star unter den russischen Ballett-Tänzern, ist ebenfalls ein St. Petersburger Eigengewächs. Seit 2011 gehört er zu den „Principal Dancers“ – mehr geht nicht am altehrwürdigen Mariinsky Ballett. Als Zauberin ist Maria Bulanova zu sehen. Sie gehört zu den Young-Stars des Mariinsky Balletts und trat 2018 in die weltberühmte Truppe ein.
Die zweite Vorstellung „Dornröschen“ (22.12.2019) tanzen Viktoria Tereshkina (Aurora) und Xander Parish (Prinz), Anastasia Kolegova ist die böse Zauberin.
In der dritten Vorstellung “Dornröschen” am 23.12.2019 tanzen Olesya Novikova (Aurora) und Kimin Kim (Prinz).

Kulissenwechsel

Am 1. Weihnachtstag steht natürlich „Der Nussknacker“ auf dem Spielplan. Hier tanzen May Nagahisa das Mädchen Mascha und Vladimir Shklyarov den „Nussknacker“, der sich zum Glück auch noch in einen Prinzen verwandelt. May Nagahisa machte 2016 auf sich aufmerksam, als sie – damals noch in Monaco tätig – eine Szene aus „La Bayadère“ tanzte – mit nur 15 Jahren. Mariinsky Ballett-Chef Yuri Fateev sah diesen Tanz und engagierte die begabte Künstlerin 2017 ans Mariinsky Ballett.
Am 2. Weihnachtstag tanzt Renata Shakirova die Rolle der Mascha. Dann schlüpft Maksim Zyuzin in die Rolle des Nussknackers. Am Abend des gleichen Tages tanzen Alina Somova (Mascha) und Kimin Kim (Nussknacker).
Für den Abschlussabend der Mariinsky-Ballett-Residenz 2019 haben sich die Tänzerinnen und Tänzer von der Newa auf die “Juwelen” von George Balanchine vorbereitet. Das prachtvolle Ballett hat natürlich ebenfalls Solo-Parts. Es tanzen:

Smaragde
Daria Ionova - Maksim Zyuzin
Anastasia Kolegova - Alexander Romanchikov

Rubine
Renata Shakirova - Kimin Kim
Maria Bulanova

Diamanten

Viktoria Tereshkina
Xander Parish

Bild, welches The-Sleeping-Beauty-©Emma-Manning-3.jpg zeigt.
Sa. 21.12.19 Mo. 23.12.19 Dornröschen

Mariinsky Ballett

Bild, welches Maria Khoreva Masha Kimin Kim Prince In The Nutcracker By Valentin Baranovsky © State Academic Mariinsky Theatre zeigt.
Mi. 25.12.19 Do. 26.12.19 Der Nussknacker

Mariinsky Ballett

Bild, welches Rubies By Natasha Razina © State Academic Mariinsky Theatre 3 zeigt.
Fr. 27.12.19 Jewels

Mariinsky Ballett