Ticket zum Selberdrucken

Die elektronische Eintrittskarte für den heimischen Drucker und das Wallet kommt

Bild, welches 21 01 27 Neue Scanner Fsh zeigt. © FSH
© FSH

Die Hardware ist schon ausgepackt: Ein gutes Dutzend Scanner stehen bereit für Musikliebhaber, die demnächst mit elektronischem Ticket für Oper, Ballett, Konzert oder Entertainment ins Festspielhaus kommen. Digitalisierung ist angesagt – und „Ticket Direct“ ist eine der vielfältigen Maßnahmen, mit denen das Festspielhaus die Zeichen der Zeit umsetzt.

Demnächst geht es auf der Festspielhaus-Website ganz einfach per Mausklick: Von der Neugierde aufs Programm über die Entscheidung für die eine oder andere Veranstaltung zum Kauf der Tickets, die dann gleich zuhause am Computer ausgedruckt werden können. Kein Warten auf den Postboten oder in der Schlange am Schalter für bestellte Karten: Mit den Scannern des Foyerteams geht es schnell beim Einlass ins Festspielhaus.

Foyerteam-Leiterin Jennifer Hüllen sieht viele Vorteile bei den neuen elektronischen Tickets – gerade in Coronazeiten, aber auch grundsätzlich, denn: „Ohne Postweg ist es einfach ökologischer.“ In einer Schulung werden technische Fragen zum Umgang mit den Scannern für sie und ihr Team beantwortet. „Dass die Begegnung mit unseren Besucherinnen und Besuchern damit etwas ,technischer‘ als bisher gewohnt ablaufen wird, ist schon etwas Neues für uns“, sagt Jennifer Hüllen beim ersten Kontakt mit den gerade eingetroffenen Scannern. Aber wer die Foyerteamleiterin und ihre Kolleginnen und Kollegen kennt, weiß, dass für ein Lächeln, eine freundliche Begrüßung und ein offenes Ohr für Fragen der Besucherinnen und Besucher immer Zeit ist – ob beim Kartenabreißen oder beim Scannen.

Nicht nur das Foyerteam, auch die Haustechnik und das Ticketing sind intensiv in die Einführung des neuen „Ticket Direct“-Service einbezogen – vom Aufladen, Lagern und Warten der Scanner über notwendige Anpassungen im Buchungssystem bis zur graphischen Gestaltung der Tickets für den Drucker zuhause. Deshalb dauert es noch ein wenig, bis die Tickets online verfügbar sind. Wenn alles gut läuft und nach Plan, sollen bei den Osterfestspielen 2021 die ersten Besucherinnen und Besucher mit elektronischem Ticket im Festspielhaus begrüßt werden können.

Stand: 15.03.2021