Im Verkauf: "Pique Dame" und "Jolanthe" 2022

Die Osterfestspiele 2022 widmen sich Meisterwerken von Tschaikowsky und Strawinsky

Bild, welches © Algirdas Bakas 10 zeigt. © Algirdas Bakas
© Algirdas Bakas

2022 feiert das Festspielhaus Baden-Baden die Osterfestspiele mit den Berliner Philharmonikern vom 9. bis 18. April. Auf dem Programm stehen dann die Opern „Pique Dame“ als Neuinszenierung von Moshe Leiser und Patrice Caurier sowie die konzertant aufgeführte Oper „Jolanthe“ von Peter Tschaikowsky.

In Konzerten der Berliner Philharmoniker erklingen zentrale Werke des russischen Komponisten Igor Strawinsky, vor allem seine Ballette „Le sacre du printemps“, „Petruschka“ und „Der Feuervogel“.

Netrebko, Grigorian, Yoncheva

Mit Asmik Grigorian (Foto), Anna Netrebko und Sonya Yoncheva kommen 2022 drei der gefragtesten Sopranistinnen unserer Zeit sowie weitere bedeutende Solistinnen und Solisten nach Baden-Baden.

„Pique Dame“ und das Erwachen des Frühlings

„In kaum eine Stadt passt Tschaikowskys Oper ‚Pique Dame’ so gut wie nach Baden-Baden“, sagt Benedikt Stampa. Das Drama um das Geheimnis der stets siegreichen Spielkarten, an denen Protagonist Hermann schließlich verzweifelt, geht auf eine Erzählung Alexander Puschkins zurück. Er inspirierte viele russische Schriftsteller, die auch regelmäßig in den "Sehnsuchtsort" Baden-Baden kamen – darunter Nikolaj Gogol.

Strawinsky dirigierte einst beim SWF

Auch der zweite Komponisten-Schwerpunkt der Baden-Badener Osterfestspiele 2022 ist mit der einstigen „Sommerhauptstadt Europas“ verbunden: Igor Strawinsky dirigierte hier in den 1950er Jahren mehrfach Konzerte beim Südwestfunk mit eigenen Werken. Auf dem Programm der Osterfestspiele 2022 stehen seine Kompositionen „Le sacre du printemps“, „Petruschka“ und „Der Feuervogel“ – interpretiert von den Berliner Philharmonikern.

Kammermusik mit russischen Kontrasten

2022 spielen Mitglieder der Berliner Philharmoniker auch wieder in Kammermusik-Konzerten an verschiedenen Orten Baden-Badens. Auch in diesen Konzerten stehen viele Werke russischer Komponisten auf dem Programm.

Die Intendantin der Berliner Philharmoniker, Andrea Zietzschmann, sagt: "Der Blick nach vorne auf die Osterfestspiele 2022 mit der Fortführung des biennalen Russland-Schwerpunktes rund um Tschaikowskys "Pique Dame" und einem hochkarätigen Gesamtprogramm erfüllt mich mit großer Vorfreude.“

Am 18. März 2021 beginnt der Vorverkauf für die Osterfestspiele 2022.

Stand: 23.03.2021