Keine Publikums-Veranstaltungen im Mai – drittes Streaming-Festival in Planung

Aufgrund der aktuellen Lage der Corona-Pandemie und der Landesverordnung Mai-Vorstellungen abgesagt

Bild, welches Festspielhaus Baden Baden C Christian Grund 1 zeigt. © Christian Grund
© Christian Grund

Das Festspielhaus Baden-Baden sagt seine öffentlichen Veranstaltungen für den Monat Mai aufgrund der aktuellen Lage in der Corona-Pandemie ab. Die aktuelle Landesverordnung verbietet den Spielbetrieb zunächst bis zum 16. Mai 2021. Entsprechend kann die geplante Residenz der Berliner Philharmoniker vom 6. bis 9. Mai nicht stattfinden. Weiter werden auch die Pfingstfestspiele 2021 (13.-24. Mai) in Baden-Baden nicht stattfinden können, da der Vorlauf für das Festival zu kurz wäre.

Anstelle der öffentlichen Veranstaltungen wird ein drittes digitales HAUSFESTSPIEL treten. Vom 13. bis 16. Mai werden dazu das SWR Symphonieorchester und Gast-Solisten auf der Festspielhausbühne musizieren. Das genaue Programm der kostenfreien Live-Streams wird in wenigen Tagen bekannt gegeben. Alle Fragen zu bereits gekauften Eintrittskarten beantwortet das Service Center Ticketing des Festspielhauses Baden-Baden. Telefonisch sind die Kundenberaterinnen und Kundenberater von Montag bis Freitag, 9-17 Uhr erreichbar. Email: info@festspielhaus.de.

Stand: 23.04.2021