Die Besten der Jungen

Musikfest am 16. April 2017 / Osterfestspiele

Erst auf dem Fußballplatz, dann auf der großen Festspielhaus-Bühne: Die begabten Nachwuchskünstler des Bundesjugendorchesters geben sich beim Musikfest am Ostersonntag mit den Berliner Philharmonikern die Ehre. 4:2 war der Endstand des Freundschaftsspieles zwischen BJO und Musikern der Berliner Philharmoniker neulich im Aumatt-Stadion in Baden-Baden. Ein Heimspiel sozusagen für die Jungs aus Berlin. „Zwischen dem Bundesjugendorchester, der Crème de la Crème junger Musiktalente in Deutschland, und Mitgliedern der Berliner Philharmoniker besteht ein besonderes Verhältnis“, sagt Sir Simon Rattle. „Viele Ehemalige des BJO sind heute Berliner Philharmoniker, daher herrscht immer eine besondere Atmosphäre, wenn man zusammenkommt.“

Im 1969 vom Deutschen Musikrat gegründete Bundesjugendorchester spielen die besten Nachwuchsmusiker zwischen 14 und 19 Jahren und beweisen hier unter der Leitung von Dirigenten wie Kurt Masur und Sir Simon Rattle ihr Können auf nationalen und internationalen Konzerttourneen. Das Bild des Orchesters ist stets von neuen Gesichtern geprägt – ältere Mitglieder erhalten Engagements und Stipendien, jüngere Musiker kommen hinzu. Jedes Konzert hat deshalb künstlerisch aber auch menschlich etwas Einmaliges. Freuen Sie sich auf eine besondere Begegnung!

Foto: Stefan Stahnke

BPhil_BB_14_1804_BJO_013

Sonntag 16 Apr 2017 18:00 H

Musikfest

Mit Mitgliedern der Berliner Philharmoniker

Schätze und Chansons Und wieder öffnen die Berliner Philharmoniker ihr Schatzkästchen: präsentieren musikalische Perlen, die man so kaum zu hören ...