Johanna Wokalek & Thomas Hengelbrock

Balthasar-Neumann-Chor

Karten
  • So01November18:00 H

Zu Allerheiligen?
Eine Päpstin und ihre Thomaner.

Die Schauspielerin Johanna Wokalek ist Feuilletonliebling und seit dem Film „Die Päpstin“ auch einem großen Publikum bekannt. Gemeinsam mit dem Balthasar-Neumann-
Chor gestaltet das Künstlerehepaar Johanna Wokalek und Thomas Hengelbrock einen besinnlichen Abend rund um Musik und Lyrik der Romantik. Stil trifft Stille: die schönste Art, den November zu begrüßen.

Aufführungsende: ca. 19.20 Uhr / ohne Pause

© GUNTER GLUECKLICH

Karten erhältlich von 28,00 € bis 90,00 €
  • Nachtwache
    Chorwerke und Lyrik der Romantik.

    TEXT                Eichendorff: Mondnacht „Es war, als hätte…“

    Johannes Brahms (1833–1897)
    Waldesnacht op.62,3                            Text Paul Heyse

    TEXT                Eichendorff: Die Nacht „Wie schön, hier zu verträumen…“

    Johannes Brahms
    Nachtwache I „Leise Töne“ op.104,1      Text: Friedrich Rückert
    Nachtwache II „Ruhn sie?“ op.104,2       Text: Friedrich Rückert

    TEXT                Mörike: An einem Wintermorgen „O flaumenleichte Zeit“

    Edvard Grieg (1843–1907)
    Pfingstlied aus: „Peer Gynt“                              Text: Henrik Ibsen

    Felix Mendelssohn (1809–1847)
    Morgengebet op. 48,5                                      Text: Eichendorff

    TEXT                Mörike: Im Frühling „Hier lieg ich auf dem Frühlingshügel…“

    Felix Mendelssohn
    Abschied vom Walde op.59,3               Text: Eichendorff

    Felix Mendelssohn
    Jagdlied op. 59,6                                 Text: Eichendorff

    TEXT                Eichendorff: Klage „Du warst so herrlich anzuschaun…“

    Fanny Hensel (1805–1847)
    O Herbst                                              Text: Eichendorff

    Johannes Brahms
    Abendständchen op.42,1                      Text Brentano

    TEXT                Heine: „Ein Jüngling liebt ein Mädchen…“

    Johannes Brahms
    All mein Herzgedanken op. 62,5            Text: Paul Heyse

    TEXT                Brentano: „Zu Bacharach am Rheine…“

    Robert Schumann (1810–1856)
    Meerfey op. 69,5                                             Text: Eichendorff

    TEXT                Heine: Ein Weib „Sie hatten sich beide so herzlich lieb…“

    Friedrich Silcher (1789–1860)
    Lore Ley „Ich weiß nicht was soll es bedeuten“   Text: Heine

    Clara Schumann (1819–1896)
    Gondoliera                                                      Text: Emanuel Geibel

    TEXT                Heine: Sturm “Es wütet der Sturm…”

    Robert Schumann
    Ungewisses Licht op. 142,2                              Text: J. C. von Zedlitz

    TEXT                Heine: Sonnenuntergang „Die glühend rote Sonne…“

    Robert Schumann
    An die Sterne op. 141,1                        Text: Friedrich Rückert

    Max Reger (1873–1916)
    Nachtlied „Die Nacht ist kommen“ op. 138,3      Text: Petrus Hubert

    TEXT                Novalis: Hymnen an die Nacht I „Abwärts wende ich mich…“ bis: Die schweren Flügel des Gemüts hebst du empor.“

    Josef Gabriel Rheinberger (1839–1901)
    Abendlied „Bleib bei uns“ op. 69,3                    Text: Lukas 24,29

    Schulz/ Seifert
    „Der Mond ist aufgegangen“                             Text: Matthias Claudius

    • Johanna Wokalek Rezitation
    • Thomas Hengelbrock Dirigent
    • Balthasar-Neumann-Chor
  • Um 16.40 Uhr findet auf der Ebene 3 ein Einführungsvortrag mit Musikbeispielen statt. Der Vortrag dauert etwa 20 Minuten und wird um 17.10 Uhr wiederholt. Gegen eine Gebühr von € 5 haben Sie beim telefonischen Kartenkauf die Möglichkeit, einen Sitzplatz im Einführungsraum zu reservieren. Nicht in Anspruch genommene Reservierungen verfallen mit Vortragsbeginn.

  • k.f.vogt

    Orchester von Weltrang

    Bamberger Symphoniker unter der Leitung von Jonathan Nott

    Ein wahrlich außergewöhnliches Orchester: Durch ihren charakteristisch dunklen, runden und vollen Klang begeistern die Bamberger Symphoniker ihr Publikum weltweit. Für diesen Abend stehen der 1. Akt aus „Wagners Walküre“ sowie ...

  • Ermäßigungen

    Ermäßigungen erhalten in allen Kategorien Schüler, Auszubildende, Studenten, Wehr- und Zivildienstleistende. Ermäßigungen erhalten außerdem Erwerbslose, Rentner und Schwerbehinderte (ab 70 %). Der Ermäßigungsausweis ist beim Einlass vorzulegen.

    Wahlabonnement

    Bei einer Bestellung von Tickets für mehr als 7 Veranstaltungen bieten wir unseren Kunden ein Wahlabonnement an (7 oder 8 Konzerte erleben: 10 % sparen, 9 und mehr Konzerte erleben: 15 % sparen). Das Wahlabonnement können Sie ausschließlich telefonisch bestellen oder einen telefonischen Beratungstermin vereinbaren. Bitte wenden Sie sich in beiden Fällen an das Service-Center Ticketing (07221 /3013-101).

    Gutscheine

    Bei Online-Bestellungen ist ein allgemeiner Gutscheinkauf möglich, eine Online-Verrechnung leider nicht. Wählen Sie den Button „Geschenkgutscheine“ für weitere Informationen.

Erlebnis

  • Kulinarik

    Essen und Trinken


  • Festspielhaus

    Gebäude und Geschichte


  • Service

    Rund um Ihren Besuch


  • Baden-Baden

    Oase der Schönheit


Kontakt

Alle Kontakte