Festspielhaus Baden-Baden

Auferstehungssinfonie

Berliner Philharmoniker

Magdalena Kozena @ Sir Simon Rattle © Sheila Rocks

Magdalena Kozena @ Sir Simon Rattle © Sheila Rocks

Für Werke wie Mahlers zweite Sinfonie wurde einst das Wort „Überwältigungsästhetik“ erfunden. Ihr in offizieller Name „Auferstehungssinfonie“ drückt den Anspruch des Werks aus: Diese Musik will ihren Zuhörer erlösen. Das muss diesen nicht weiter stören, denn sie erlöst ihn mit eingängigen Melodien und einer geradezu sensationell wirksamen Instrumentation. Statt der Polyphonie des Spätwerks haben wir es hier mit cineastischen Breitwandwirkungen zu tun, die einen ganz eigenen Anspruch formulieren. „Eine Welt bauen“, wird Mahler das einmal nennen; hier scheint er diese Welt manchmal zu umarmen. Und das Publikum reagiert dankbar und empfänglich: Die Zweite von Mahler zählt seit je zu seinen beliebtesten Sinfonien.

Sir Simon Rattle Dirigent
Berliner Philharmoniker
Rundfunkchor Berlin
Kate Royal Sopran
Magdalena Kožená Mezzosopran

Gustav Mahler
2. Sinfonie c-Moll „Auferstehungssinfonie“


Aufführungsende circa. 19.30 Uhr

Restkarten verfügbar

›› Gastronomieangebot

Preise: € 190,00 / 156,00 / 125,00 / 97,00 / 57,00
Ermäßigt: € 179,00 / 146,00 / 114,00 / 88,00 / 52,00
Einführungsvortrag
80 Minuten vor dieser Veranstaltung findet auf der Ebene 3 ein Einführungsvortrag mit Musikbeispielen statt. Der Vortrag dauert etwa 20 Minuten und ist für die Festspielhaus-Besucher kostenfrei - wiederholt wird er 50 Minuten vor der Veranstaltung. Wir empfehlen ein frühzeitiges Erscheinen: Die Anzahl der Stühle ist begrenzt.